Kanarische Bürokratie blockiert Investoren

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

Der Präsident der Handelskammer auf Tene-riffa, Santiago Sesé, kritisierte kürzlich die Bürokratie auf kanarischen Behörden, die Entscheidungen über Projekte über Jahre verzögere und lokale sowie ausländische In-vestoren abschrecke. „Manchmal reichen wir Projekte ein und warten bis zu sechs Jahre, um dann zu erfahren, dass das Projekt nicht realisiert wird. Das ist eine unzumutbare Si-tuation“, betonte er. Hotelprojekte wie Las Tejitas und Cuna del Alma, die erst geneh-migt und dann gestoppt würden, seien auch keine Referenz für Investoren. „Wir dürfen nicht zulassen, dass die Kanaren zur Bananenrepublik werden“, meint er.

SV-AR

Zurück

Nach oben