Lieferdienst Glovo wird abgestraft

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

Die spanische Arbeitsinspektion hat den Lieferdienst Glovo zu einer Strafe in Höhe von 79 Millionen Euro verurteilt und 10.600 Lieferfahrer müssen nun vertraglich angestellt und versichert werden. Die als selbstständig angestellten Mitarbeiter seien nur scheinselbstständig und deshalb müssen sie ordnungsgemäß angemeldet werden.

SV-AR

Zurück

Nach oben