Plastik im Magen von Sturmtauchern

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

In neun von zehn untersuchten Mageninhal-ten von Sturmtauchern (Pardelas) auf den Kanarischen Inseln werden Plastikpartikel festgestellt. Das ergab eine Untersuchung der Universität Las Palmas. Die Seevögel scheinen vom menschlichen Plastikmüll besonders betroffen zu sein. Ihr Bestand ging seit 1950 schätzungsweise um 70 Prozent zurück.

SV-AR

Zurück

Nach oben