Seebeben zwischen Gran Canaria und Teneriffa

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

Innerhalb von wenigen Minuten bebte es am Montag um kurz nach 11 Uhr am Vulkan Entremedio, der zwischen Gran Canaria und Teneriffa auf dem Meeresboden entsteht, zwei Mal. Das Beben fand in neun Kilome-tern Tiefe statt und erreichte die Stärke 3,4 auf der Richterskala. Im Laufe des Tages gab es weitere leichte Beben im Atlantik, unter Teneriffa in Güímar und in Santiago del Teide. In der Nacht zum Dienstag bebte es um 1.07 Uhr noch einmal zwischen Gran Canaria und Teneriffa, allerdings nur in einer Stärke von 2,9 und in 46 Kilometern Tiefe.

SV-AR

Zurück

Nach oben