Kanarische Inseln »

Von

Neujahrswünsche für 2021

Gesundheit, Geld und Liebe – das sind die drei Klassiker, die sich die meisten Menschen zum Jahreswechsel für das neue Jahr wünschen. Auf den Kanaren liegt in diesem Jahr die Betonung auf der Gesundheit. In diesem Pandemie Jahr haben sehr viel mehr Menschen der Gesundheit einen wichtigeren Stellenwert auf ihrer Wunschliste eingeräumt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

Tote

Gesunde

Canarias

26.847

411

20.267

Teneriffa         13.215                       254                        8143

Gran Canaria 10.501                       137                        9247

Lanzarote       1572                            9                         1661

Fuerteventura  998                             4                          946

La Palma          289                              6                          243

La Gomera       193                              0                          157

El Hierro            79                               1                            72

 

Auf dem spanischen Festland gab es
1.910.218  infizierte und 50.689 verstorbene sowie 150.876 wieder gesunde Menschen.

Stand-Donnerstag 31. Dezember 2020 – 10.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von

„Confinamiento“ – ist das Wort des Jahres

Das spanische Wort für Lockdown „Confinamiento“, wurde zum Wort des Jahres in Spanien gewählt. Es bedeutet temporäre Isolierung, die allgemein über eine Bevölkerung, Person oder Gruppe aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen verhängt wird. Im letzten Jahr war das Wort des Jahres noch ganz unspektakulär „Emojis“, die kleinen gelben Zeichen, die wir an unsere Nachrichten anhängen.

SV-AR

Gran Canaria / Telde »

Von

Die Könige kommen in die Stadt

Schon in diesen Tagen sind immer wieder die Pagen der Heiligen Drei Könige in Telde zu sehen. Sie sollen den großen Dreikönigstag ankündigen. Trotz Pandemie dürfen sich die Kinder von Telde am 4. und 5. Januar auf die Heiligen Drei Könige freuen. Nicht so nah wie sonst, aber sie werden durch die Straßen der Stadt ziehen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Ungewöhnliche Silvesternacht 2020

So außergewöhnlich wie das Jahr 2020 war, so geht es nun auch zu Ende. Es wird keine Partys und Familientreffen bis zum Morgengrauen geben. Alle sollen zuhause bleiben, feiern höchstens mit zehn Personen, auf Teneriffa sind sogar nur sechs Personen erlaubt. Bars und Restaurants sind geschlossen. Einige bieten schon am Nachmittag eine kleine Vor-Silvester-Feier an und laden zum Nachmittagsumtrunk. Danach wird zuhause gefeiert. Dieses Jahr ohne Glamour und Feuerwerk! Wir wünschen trotzdem viel Spaß und machen Sie es sich schön! Das nächste Jahr wird besser werden....

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Mutmaßlicher Mörder stellte sich

Ein Verdächtiger, der seit Dienstag gesucht wurde, weil auf seiner Finca bei Gáldar (Gran Canaria) menschliche Knochen gefunden wurden, stellte sich am Mittwoch freiwillig der Polizei in Arrecife auf Lanzarote. Gegenüber einem Bekannten hatte er zugegeben, seine 60-jährige Lebensgefährtin umgebracht und neben einer Hütte auf seinem Grundstück verscharrt zu haben. Die Ermittlungen dauern noch an und sind derzeit noch unter Verschluss. Die Gerichtsmedizin untersucht noch, woran die Frau verstorben ist.

SV-AR



Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Mit Drogen am Steuer

In Las Palmas stoppte die Policia Local einen Autofahrer, der unter Drogen stand. Noch schlimmer war, dass er auch noch drei Minderjährige dabei hatte. Die Polizei verständigte die Erziehungsberechtigten.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Impfweb zum Nachschlagen

Die spanische Regierung hat eine Webseite aktiviert, auf der alle wichtigen Informationen rund um das Thema COVID-19-Impfung nachgelesen werden können. Menschen, die nicht in einem Seniorenheim leben, aber zur Risikogruppe gehören, werden ab der zweiten Etappe geimpft. Diese beginnt voraussichtlich im März 2021. Mehr Informationen über https://www.vacunacovid.gob.es.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Das neue Insel Magazin ist da!

Die fünfte Ausgabe unseres Insel Magazins ist da und wird derzeit verteilt. Vielleicht schaffen wir nicht alle Verteilerstellen vor dem Wochenende, aber an den ersten Punkten ist es auf jeden Fall schon erhältlich. Spätestens Anfang der Woche wird es überall sein. Starten Sie mit uns ins neue Jahr -  gemeinsam packen wir es an!

SV-AR

Teneriffa / Teide »

Von

Rettungsaktion auf dem Teide

Eine 52-jährige Deutsche bekam am Mittwoch im Teide Nationalpark gesundheitliche Probleme. Ein Hubschrauber holte die Frau ab und flog sie zum Hubschrauberlandeplatz der freiwilligen Feuerwehr. Dort wartete bereits ein Krankenwagen, der sie in das Krankenhaus Hospiten Sur brachte.

SV-AR

 

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Millionen-Haushaltspaket steht bereit

Die Inselregierung von Teneriffa hat vor dem Jahresende den Haushalt 2021 verabschiedet. Er umfasst 900 Millionen Euro. Die größten Posten sind für Soziales und den Wiederaufbau der Wirtschaft vorgesehen.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Mehrfacher Dieb geht in den Knast

Die Policia Nacional von Santa Cruz hat einen 35-jährigen Mann festgenommen, der zwischen November und Dezember zwei Raubüberfälle, vier Einbrüche und fünf Diebstähle begangen haben soll. Sein bevorzugtes Jagdgebiet waren Hausgemeinschaften und Garagen. Er stahl unter anderem Fahrräder im Wert von bis zu 5.000 Euro. Der Verdächtige wurde bei seinem letzten Einbruch in flagranti ertappt. Das Gericht ordnete Untersuchungshaft an.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Rollerfahrer überfahren

Am Dienstagabend wurde in Santa Cruz bei Cruz de Piedra ein Rollerfahrer von einem Auto erfasst. Er wurde mit einer Armverletzung ins Krankenhaus Hospital San Juan de Dios gebracht.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Teneriffa hat eine erfolgreiche Sportwelt

Die eigenen Sportler*innen auf Teneriffa laufen immer wieder zu Höchstleistungen auf. Im Jahr 2019 haben 64 Athleten auf nationalen und internationalen Wettbewerben große Erfolge gefeiert. Die Inselregierung hat nun 88.000 Euro bereitgestellt, um sie dafür mit einer Subvention zu unterstützen. Maximal werden 3.500 Euro pro Sportler*in ausgezahlt. In diesem Jahr wurden zahlreiche Sportveranstaltungen gestrichen, aber 2021 wollen alle wieder voll durchstarten.

SV-AR  

Teneriffa / Tacoronte »

Von

Begehrte Jobs bei der Polizei

Die Gemeinde Tacoronte hat über 400 Bewerbungen für nur sieben neu ausgeschriebene Stellen bei der Policia Local erhalten. Das sind über 57 Bewerber pro Stelle. Außerdem ist es das erste Ausschreiben öffentlicher Stellen seit 2006. Im nächsten Jahr sollen zwei weitere Polizeidienststellen und allgemeine Stellen im öffentlichen Dienst ausgeschrieben werden.

SV-AR

Teneriffa / Puerto de la Cruz »

Von

Windspiel El Robalo kommt zurück

Die Stadt Puerto de la Cruz hat nach Verhandlungen mit der Stiftung César Manrique eine Replik des bekannten Windspiels El Rebalo beschlossen. Das Windspiel hat der Künstler für die Stadt geschaffen und nun soll es wieder am Strand Playa Jardín aufgebaut werden. Das Denkmal wird originalgetreu nachgebaut. Das Projekt ist mit rund 76.500 Euro veranschlagt.

SV-AR

Teneriffa / La Orotava »

Von

Gefälscht verkauft sich gut

Mehr als 1.000 gefälschte Markentextilien hat die Policia Local von La Orotava beschlagnahmt, die in La Orotava und Güímar verkauft wurden. Mehrere Tage folgten sie zusammen mit den Kollegen aus Güímar den Verdächtigen. Sie bewiesen, dass die gefälschte Ware Dritten zum Kauf angeboten wurde. Alle Kleidungsstücke wurden beschlagnahmt.

SV-AR

Teneriffa / La Orotava »

Von

Karnevalsposter 2021 für La Orotava

Die Stadt La Orotava hat das Karnevalsplakat für den Karneval 2021 ausgeschrieben. Seit dem 23. Dezember können Vorschläge einreicht werden. Der Gewinner wird noch vor dem 15. Januar von einer unabhängigen Jury bestimmt und gewinnt 400 Euro. Die genauen Daten können über den Link auf der Webseite von La Orotava abgerufen werden : https://www.laorotava.es/es/documentos/bases-concurso-cartel-del-carnaval-2021.

SV-AR

 

Teneriffa / Candelaria »

Von

Die Diebin war die Putzfrau

Bereits im August erstattete ein Mann aus Candelaria Anzeige, dass aus seiner Wohnung 6.500 Euro gestohlen wurden, die er kürzlich durch einen Wohnungsverkauf eingenommen und noch zuhause bei sich hatte. Die Guardia Civil ermittelte. Nachdem keine Einbruchsspuren feststellbar waren, fiel der Verdacht auf eine Frau, die der Bestohlene per Internet kennengelernt und als Haushaltshilfe eingestellt hatte. Nur drei Mal kam sie zum Putzen. Die Guardia Civil hat genügend Beweise zusammengetragen, um die Frau als dringend tatverdächtig festzunehmen.

SV-AR

Teneriffa / Güímar »

Von

Feuerwehr befreit Frau aus ihrem Auto

Eine 63-jährige Frau kam am Mittwoch auf dem Camino de Barranco de Badajoz in Güímar von der Straße ab. Glücklicherweise wurde sie dabei nur leicht verletzt. Aber sie kam nicht mehr aus ihrem Auto. Die Feuerwehr musste die Frau befreien. Sie wurde ins Universitätskrankenhaus Nuestra Señora de Candelaria in Santa Cruz gebracht.

SV-AR