Teneriffa / Granadilla de Abona »

Von

Neue Markierung für den Strand

Die Gemeinde Granadilla de Abona hat rund 25.000 Euro in die Markierung der Strände El Médano und Leocadio Machado investiert, um die Sportbereiche auszuweisen. Sie wurden zuletzt vor zwei Jahren erneuert und die Bojen haben durch Wetter und Atlantik ziemlich gelitten.

SV-AR

Fuerteventura / Betancuria »

Von

Atlantik fordert ein Menschenleben

Der Atlantik zeigte sich am Dienstag mal wieder von seiner wilden Seite. An der Playa del Valle in Betancuria auf Fuerteventura erfasste eine Welle einen 63-Jährigen und zog ihn ins Meer. Der Mann ertrank. Ein 53-Jähriger wurde verletzt ins Hospital General de Fuerteventura gebracht.

SV-AR

La Palma / Puerto de Tazacorte »

Von

Zukunftsvision – Fischwirtschaft

La Palmas Inselpräsident Mariano H. Zapato hat am Montag die Fischzucht in Puerto de  Tazacorte besucht und war von dieser Initiative begeistert. Auch die EU befürwortet die eigene Fischzucht in Europa und hat das Projekt mit 3,4 Millionen Euro unterstützt. In der Anlage befinden sich vier Becken mit einer Tiefe von 100 Metern. Dort werden Doraden und Seebarsche gezüchtet. Im Moment können dort 1.300 Tonnen Jungfische vorgezogen werden. Später werden sie in Meeresbecken umgesetzt, bis sie die richtige Größe erreicht haben.

SV-AR

La Palma / Santa Cruz »

Von

Mehr Sicherheit auf der Straße

Das ist das Ziel einer Kampagne, die die Inselregierung von La Palma in sechs Gemeinden durchgeführt hat. Es geht um nachhaltige Mobilität und die Prävention von Verkehrsunfällen. Unter anderem geht es um das Fahrrad als umweltfreundliches Transportmittel. Für Kinder und Jugendliche wurden Übungsparcours angeboten.

SV-AR

La Gomera / Vallehermoso »

Von

Zuschuss für die Kicker

Die Gemeinde Vallehermoso erhält von der kanarischen Regierung einen Zuschuss in Höhe von über 90.000 Euro zu Verbesserung des Fußballplatzes. Es sollen unter anderem Umkleide- und Lagerräume modernisiert und eine Kantine eingerichtet werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Poststreik am 30. Dezember

Die Gewerkschaften haben für den 30. Dezember einen Poststreik angekündigt. Sie werfen dem Unternehmen vor, gezielt Stellen abzubauen, obwohl laut dem eigenen Bericht das Paketaufkommen in diesem Jahr um 16 Prozent gestiegen ist. Während der Pandemie wurden vier Postämter auf den Inseln geschlossen und in Las Palmas de Gran Canaria, Tegueste, Tejina, La Guancha, Guía de Isora, Playa San Juan, Puerto Santiago und Güímar auf Teneriffa wurden die Briefträgerposten reduziert. Das passt nicht zusammen und dagegen wird gestreikt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Eine eigene Airline für Teneriffa

Im Jahr 2021 soll die Aerolina de Tenerife zum ersten Mal abheben. Die Initiative ist rein kanarisch und im Prinzip aus Teneriffa. Die Fluggesellschaft will zunächst Flüge zum spanischen Festland anbieten. Auslandsflüge werden zu einem späteren Zeitpunkt nicht ausgeschlossen. Die Inselregierung ist mit 700.000 Euro und damit zu rund einem Viertel beteiligt. Die Restfinanzierung kommt von kleinen und mittleren kanarischen Unternehmen aus Teneriffa. Der Teneriffa-Flieger soll eine gute Anbindung zu fairen Preisen bringen, außerdem weniger Abhängigkeit von anderen Fluggesellschaften.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Rauchverbot in der Öffentlichkeit gefordert

Der traditionelle Streit zwischen Rauchern und Nichtrauchern geht in die nächste Runde. Wegen der britischen und hochansteckenden Version des Corona-Virus hat der Nichtraucherverband Nofumadores.org ein absolutes Rauchverbot auf der Straße und auf Terrassen gefordert, wenn der Mindestabstand von zehn Metern nicht eingehalten werden kann.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Beim Kosmetikdiebstahl erwischt

Die Policia Nacional von Las Palmas hat einen 49-jährige, polizeibekannte Frau festgenommen. Sie hatte in einem Geschäft mehrere Kosmetikartikel in einer Schachtel deponiert, um die Sicherheitssysteme zu umgehen. Dennoch hat eine Angestellte die Diebin durchschaut und am Verlassen des Ladens gehindert. Es gab ein Handgemenge, aber die Mitarbeiterin ließ die Frau mit den langen Fingern erst los, als die Polizei vor Ort war und den Fall übernahm.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Corona-Ausbruch im Krankenhaus

Vergangene Woche wurde ein Corona-Ausbruch auf der Etage 6BD für Innere Medizin im Hospital Doctor Negrín gemeldet. Die Zahl der dort Infizierten stieg am Montag auf neun positiv Getestete an. Betroffen sind sieben Patienten und zwei Mitarbeiter. Präventiv werden derzeit alle getestet. Es haben keine Besucher Zutritt. Auf den übrigen Etagen wurde die Besuchszeit auf 17 bis 18 Uhr begrenzt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Wirtschaftserholung - das kann dauern

Die Experten der Manpower-Group schätzen, dass es rund vier Jahre dauern wird, bis sich die Wirtschaft in Spanien erholt und auf den Stand von vor COVID-19 kommt. Nur rund ein Drittel der verlorenen Arbeitsplätze können voraussichtlich 2021 zurückgeholt werden. Das sind rund 200.000. Auch die Kanaren sind von diesen Folgen betroffen. Besonders hart hat es die Hotels, die Gastronomie und den Einzelhandel getroffen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

355 Tonnen Lebensmittel gespendet

Die Stiftung Dino Sol hat im Laufe des Jahres 2020 insgesamt 355 Tonnen Lebensmittel gespendet. Damit wurden 50 gemeinnützige Organisationen auf den Kanarischen Inseln und 21 Zentren oder Suppenküchen unterstützt.

SV-AR

Gran Canaria / San Barolomé de Tirajana »

Von

Drogenhandel von zuhause aus

Die Policia Nacional hat im Ortsteil El Tablero im Süden von Gran Canaria zwei Männer im Alter von 30 und 49 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 28 und 45 Jahren festgenommen, die in der unmittelbaren Umgebung ihrer Wohnung Drogen verkauft haben. Bei der Hausdurchsuchung wurden unter anderem 628 Gramm Kokain, 103 Gramm Haschisch, 91 Gramm Marihuana, Streckmittel, fünf Präzisionswaagen und 2.114 Euro Bargeld sichergestellt.

SV-AR

Gran Canaria / Santa Lucía de Tirajana »

Von

Herzinfarkt auf der Straße

Am Montagabend brach auf der Avenida del Atlántico in Vecindario ein 64-jähriger Mann zusammen. Er hatte einen Herzinfarkt. Rettungssanitäter leisteten vor Ort Erste Hilfe und konnten den Puls des Patienten zurückholen. Er wurde von einem Rettungswagen mit fortgeschrittener Rettungstechnik in Universitätskrankenhaus von Gran Canaria gebracht.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Familie übergibt Waffenarsenal

Eine Familie aus dem Stadtteil Salamanca in Santa Cruz hat der Policia Local von Santa Cruz ein ganzes Waffenarsenal übergeben. Es gehört einem psychisch kranken Familienmitglied. Die Waffensammlung in Privathänden lässt schauern. Der Mann besaß mehrere Pistolen, zahlreiche Messer und sogar Schwerter und Degen.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Waterpolo-Mannschaft trainiert für Tokio

Die spanische Nationalmannschaft im Waterpolo hat sich für das Schwimmbad Acidalio Lorenzo entschieden, um sich auf die Olympischen Spiele in Tokio vorzubereiten. Seit dem 26. Dezember bis zum Jahresende wird dort hart trainiert. Die Sportler schätzen die gute Anlage und die Herzlichkeit, mit der sie auf Teneriffa empfangen wurden.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Wohnungsbrand in Santa Cruz

In der Calle San Antonio in Santa Cruz brach am Montag ein Feuer aus. Die Berufsfeuerwehr konnte den Brand löschen. Zwei Bewohner wurden von dem Rettungsdienst wegen einer Rauchvergiftung behandelt.

SV-AR

Teneriffa / Candelaria »

Von

Wasser abgedreht

Wegen dem Austausch von Rohren des Wasserleitungsnetzes, hat der Betreiber Aqualia die vorübergehende Trinkwasserabsperrung für den Stadtteil Las Cuevecitas angekündigt. Sie gilt von Dienstagabend 23 Uhr bis Mittwochmorgen 6 Uhr. Die Arbeiten werden nachts durchgeführt, um die Bewohner möglichst wenig zu beeinflussen. Es wird empfohlen, sich vorher einen Wasservorrat aus dem Hahn zu lassen.

SV-AR

Teneriffa / Arico »

Von

Beim Klettern abgestürzt

Ein 66-jähriger Mann ist am Montag beim Klettern im Barranco Timandaya abgestürzt und hat sich dabei eine mittelschwere Armverletzung zugezogen. Ein Hubschrauber des Rettungsdienstes 112 nahm den Mann an Bord und flog ihn zum Nordflughafen in La Laguna aus. Dort wartete bereits die Ambulanz und brachte ihn ins Universitätskrankenhaus Nuestra Señora de Candelaria in Santa Cruz.

SV-AR

Teneriffa / Tacoronte »

Von

Versehentlich ins Bein geschnitten

In der Calle Las Higueras in Tacoronte erlitt ein 76-jähriger am Montag eine tiefe Schnittwunde am Bein. Der Unfall ereignete sich am Nachmittag kurz nach 14 Uhr. Eine Krankenschwester, die zufällig vor Ort war, leistete bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Der Verletzte wurde in kritischem Zustand in das Universitätskrankenhaus HUC in La Laguna eingeliefert.

SV-AR