Gran Canaria Süd / Maspalomas »

Von Insel Magazin

Markthalle bleibt geschlossen

Am Samstag 25. Dezember sowie am ersten Januar bleibt die Markthalle in San Fernando de Maspalomas geschlossen. An diesen Samstagen kann man dort kein Obst und Gemüse, Kleidung und Dekoartikel kaufen. Auch die Marktbetreiber sollen Weihnachten feiern!

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Protestlager zieht um

Am Mittwochabend haben die Camper, die seit September auf der Plaza Candelaria im Herzen von Santa Cruz für würdigen Wohnraum und gegen Zwangsräumungen demonstrieren, ihr Lager abgebaut. Sie geben ihren sichtbaren Protest jedoch nicht auf, sondern ziehen nur um. Direkt vor dem Regierungsgebäude der kanarischen Regierung schlagen sie ihre Zelte wieder auf.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Angriff auf Krankenpfleger

Am Dienstag wurde ein Krankenpfleger in einem medizinischen Zentrum tätlich angegriffen. Als Reaktion wandte er sich mit einem offenen Brief an die Öffentlichkeit. Er erklärt darin, dass im Gesundheitswesen jahrzehntelang gespart wurde und alle nun die Quittung dafür bekämen. Das Personal sei nach zwei Jahren Pandemie völlig überlastet und übermüdet und kann sich nur durch einen engen Teamgeist aufrecht erhalten. „Ich bitte Euch alle um Verantwortungsbewusstsein! Wir müssen Geduld haben, auch wenn das nach zwei Jahren Pandemie hart ist. Wenn wir nicht alle unseren Teil beitragen, weiß niemand, wie lange dieser Alptraum noch dauert“.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Dreikönigsumzug ist abgesagt

Das kanarische Gesundheitsamt hat der Stadt Santa Cruz untersagt, die Heiligen Drei Könige am 5. Januar vor gefüllten Rängen im Fußballstadion Heliodoro Rodríguez zu empfangen. Das sei nur in Stufe Eins oder Zwei möglich. Deshalb werden die Könige nun ohne Publikum im Stadium empfangen und der Festakt wird per Streaming übertragen. Danach fahren die Könige in einem Corso durch die einzelnen Stadtteile.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Fahrplanänderung an Weihnachten

Die Busbetriebe TITSA werden an Heiligabend zwischen 18.10 Uhr und 20.35 Uhr die letzte Fahrt antreten und erst am 25. Dezember ab 8.10 Uhr wieder fahren.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Straßenbahn fährt öfter

Mit Blick auf die Feiertage und die verstärkte Nachfrage wird die Linie 1 am 24. Dezember im Sechs- und Siebeneinhalb-Minuten-Takt fahren. Die Linie 2 fährt bis 15 Uhr alle zwölf Minuten und danach alle 15 bis 20 Minuten. Um 20.30 Uhr stellen beide Linien den Betrieb ein. Die Straßenbahn fährt wieder am ersten Weihnachtstag ab 8 Uhr und dann im Zwölf-Minuten-Takt.

SV-AR

Teneriffa Nord / Los Realejos »

Von Insel Magazin

Los Realejos macht es wie im letzten Jahr

Die Heiligen Drei Könige in Los Realejos werden auch in diesem Jahr keinen prunk-vollen Umzug haben, sondern im Laufe des 5. Januars nach und nach alle Ortsteile ein-zeln besuchen. SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Essen gegen Glas

Das Glasmüll-Recycling-Unternehmen Ecovidrio hat den Einwohnern von Santa Cruz ein Angebot gemacht. Für jedes Kilo Glas, das in den nächsten 15 Tagen in den grünen Behältern abgegeben wird, spendet das Unternehmen ein Kilogramm unverderbliche Lebensmittel an die Lebensmittelbank der Stadt.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von Insel Magazin

Millionen für die touristischen Bereiche

Die Inselregierung und das Tourismusamt haben fast 2,5 Millionen Euro zur Verbesserung der Zufahrten in Orte geplant, die von touristischem Interesse sind. Es geht sowohl um mehr Sicherheit auf den Straßen, als auch um die Schaffung schöner Orte, an denen man sich gerne für eine Pause aufhält.

SV-AR

Teneriffa Süd / Guia de Isora »

Von Insel Magazin

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 54-jähriger Fahrradfahrer wurde am Mittwochnachmittag um 15.22 Uhr auf der Landstraße TF-82 bei Guía de Isora angefah-ren. Der Mann zog sich schwere Kopfverlet-zungen zu und wurde ins Krankenhaus Hos-piten Sur gebracht.

SV-AR

El Hierro / Valverde »

Von Insel Magazin

Nachhaltiger Arbeitsbeschaffungsplan

Die Inselregierung von El Hierro hat mit dem Projekt PETE El Hierro 2021 einen Arbeitsbeschaffungsplan für 30 Arbeitslose unter 30 Jahren ausgeschrieben. Die Stellen, für die die Bewerber ausgebildet werden, sollen den ökologischen Übergang voranbringen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

 

 

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

120.209

 

1093

102.474/475

Teneriffa

58.729

 

615

48.328/ 746

Gran Canaria

44.391

 

376

39.241/ 273

Lanzarote

8.292

 

53

7.721 / 268

Fuerteventura

6.248

 

23

4.930/364

La Palma

1517

 

21

1310/ 178

La Gomera

528

 

1

474/ 207

El Hierro

500

 

4

469/206

Auf dem spanischen Festland gab es

5.585.054 Infizierte und 88.887 Verstorbene

Mittwoch 22. Dez. 2021  9.00 Uhr

La Palma / Los Llanos de Aridane »

Von Insel Magazin

Tödliche Gaskonzentration im Sperrgebiet

Der Notdienst 112 warnt ausdrücklich vor der giftigen Gaskonzentration in der großflächigen Sperrzone rund um den Vulkan. Selbst wenn die Vulkanologen am Wochenende den Ausbruch für beendet erklären sollten, bleibt diese Gefahr noch bestehen. Besonders gefährlich ist die Konzentration von Kohlenmonoxid. Das Gas kann man nicht riechen und es tötet einen Menschen innerhalb einer halben Stunde.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

So darf Weihnachten gefeiert werden

Die kanarische Regierung erlaubt an den Weihnachtstagen vom 24. und 25. Dezember private Familientreffen mit bis zu zehn Personen. Bestenfalls sind alle geimpft. In der Öffentlichkeit gelten weiterhin die offiziellen Regeln. Das heißt, in Lokalen dürfen sich auf Stufe Drei maximal sechs und auf Stufe Zwei höchstens acht Personen treffen. Auf Stufe Drei kann auf acht Personen erhöht werden, wenn alle ein COVID-19-Zertifikat vorweisen können.

SV-AR

La Palma / El Paso »

Von Insel Magazin

Gemeinde zahlt die zweite Spendenrate aus

Die Gemeinde El Paso hat am Dienstag be-gonnen, die zweite Rate der eingegangenen Spenden für die Opfer des Vulkanausbruchs auszuzahlen. Pro Familie, die durch die Erup-tion ihr Haus verloren hat, sind es zwischen 1.000 und 3.000 Euro, Evakuierte erhalten zwischen 800 und 1.500 Euro. Die Höhe der Subvention richtet sich nach der Anzahl der Familienmitglieder.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Das Gericht soll entscheiden

Das kanarische Gesundheitsamt hat am Montag dem Obersten Kanarischen Gerichtshof einen 3-G-Plan für mindestens zwölf Aktivitäten vorgelegt. Er soll beispielsweise bei Lokalen, Freizeitaktivitäten, kulturellen Veranstaltungen sowie in Krankenhäusern und Pflegestellen für Personen ab zwölf Jahren und drei Monaten gelten. Das Gericht muss entscheiden, ob die 3-G-Regel eingeführt werden kann.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Steuereinnahmen gut eingeschätzt

Für 2021 wurden von der kanarischen Regierung Steuereinnahmen in Höhe von 2,2 Milliarden Euro eingeplant. Im November waren bereits knapp 2,1 Milliarden eingegangen. Der kanarische Steuerbeauftragte Román Rodríguez lobte die realistische Einschätzung, die eine gute Grundlage für die Planungssicherheit ist.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Rekordansteckung auf den Kanarischen Inseln

Am Dienstag haben sich auf den Kanarischen Inseln 2.053 Personen mit dem Corona-Virus angesteckt. So viele wie noch nie während der Pandemie. Die Inzidenz liegt inzwischen bei über 475. Vier Personen mit Vorerkrankungen sind mit dem Virus verstorben. Die Ansteckungsgefahr ist sehr hoch, insbesondere in Santa Cruz und La Laguna auf Teneriffa sowie in La Oliva auf Fuerteventura.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Binter aktivierte den normalen Flugplan nach La Palma

Endlich gibt es wieder einen störungsfreien Flugverkehr nach La Palma. Die regionale Fluggesellschaft Binter hat den normalen Flugplan ab 8 Uhr wieder aufgenommen. Auch der späte Flug um 20 Uhr kann wieder bedient werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Ashotel fordert touristischen Korridor

Wenn der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, am Mittwoch zur spanischen Ministerpräsidentenrunde reist, hat er einen Auftrag des Hotelverbandes Ashotel im Gepäck. Die Hoteliers fordern angesichts der niedrigen Ansteckungsgefahr in den Hotels sichere Reisekorridore. Sonst droht die Branche endgültig in die Knie zu gehen.

SV-AR

Nach oben