Teneriffa / Candelaria »

Von Insel Magazin

Halbe Million für Fortbildung

Die Stadt Candelaria hat eine halbe Million Euro bereitgestellt, die für eine bessere Eingliederung Arbeitsloser in die Arbeitswelt eingesetzt werden. Insgesamt 13 Projekte werden damit gefördert. Die Langzeitarbeitslosen sollen auf neue Anforderungen und Fähigkeiten vorbereitet werden.

SV-AR

Teneriffa / Güímar »

Von Insel Magazin

Feuer in einer Cafeteria

Bei einem Brand in einer Cafeteria in Güímar erlitt ein Mann eine mittelschwere Rauchvergiftung. Er wurde ins Universitätskrankenhaus von Santa Cruz gebracht. Zwei Frauen wurden mit einer leichten Rauchvergiftung von den Sanitätern vor Ort behandelt. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Vorsorglich waren die über der Cafeteria liegenden Wohnungen evakuiert worden. Die Bewohner konnten danach in ihre Wohnungen zurück.

SV-AR

Teneriffa / Puerto de la Cruz »

Von Insel Magazin

Zuhause für eine Katze gesucht

In Puerto de la Cruz wartet ein circa acht Jahre altes Kätzchen auf ein Zuhause. Nach dem Tod ihrer Nachbarin nahm Karin U. die Katze ihrer Nachbarin auf. Doch leider verträgt sich ihr halbstarker Kater nicht mit der hübschen Katzendame. Deshalb wird ein Plätzchen gesucht, an dem Mohrchen endlich zur Ruhe kommen kann.

Whatsapp 674 132 530.

SV-AR

Teneriffa / Santiago del Teide »

Von Insel Magazin

Erfolgreiche Vermittlung im Verbraucherbüro

In 175 Fällen hat das Verbraucherbüro von Santiago del Teide in Streitfällen vermittelt. In 98 Prozent der Fälle geht es um Unstimmigkeiten mit Telefonanbietern. Die Mitarbeiter konnten für die betroffenen Verbraucher fast 20.000 Euro zurückholen.
SV-AR

Teneriffa / Adeje »

Von Insel Magazin

Projekt für Langzeitarbeitslose

Insgesamt 27 Langzeitarbeitslose nehmen in Adeje an einem Projekt zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt teil. Sie werden zum Beispiel unter anderem eingesetzt, um Grünanlagen zu pflegen um dort praktische Erfahrungen zu sammeln. Außerdem müssen sich Langzeitarbeitslose wieder an einen Arbeitsrhythmus gewöhnen. Auch in anderen Bereichen werden eine Art Praktikum angeboten. Mit der Teilnahme an dem Projekt soll die Chance auf einen Job in der freien Wirtschaft erhöht werden.
SV-AR

Lanzarote / Arrecife »

Von Insel Magazin

Covidfreier Flugkorridor durch neue Technik

Die Inselregierung von Lanzarote hat eine Zusammenarbeit mit dem renommierten King’s College in London geschlossen. In einem Pionierprojekt soll in Zusammenarbeit mit zunächst je einem Flughafen in Deutschland und Großbritannien ein Superschnelltest für Reisende eingeführt werden. So können Urlauber direkt vor dem Abflug getestet und coronafreier Urlaubsverkehr garantiert werden. Noch sind keine Details bekannt, aber hinter den Kulissen wird an der Reaktivierung des Tourismus mit Hochdruck gearbeitet.

SV-AR

Teneriffa / Arico »

Von Insel Magazin

Brandgefährliche Reifendeponie

Rund 8.000 Tonnen Altreifen warten in der Umwelt-Recyclinganlage in Arico auf ihre Beseitigung, beziehungsweise ihr Recycling. Bislang ist nur ein Bruchteil der Reifen aufbereitet worden. Wegen der hohen Brandgefahr fordert die Opposition, dass die Arbeiten dort beschleunigt werden, um die Gefahr schnellstmöglich zu bannen.

SV-AR

Fuerteventura / Puerto del Rosario »

Von Insel Magazin

Kamel als Pflughelfer

Der Zoo Oasis Wildlife auf Fuerteventura hat mit der Bio-Farm Verdeaurora ein Abkommen geschlossen. Der Zoo leiht der Farm Kamele aus, die dort das machen sollen, was sie taten, bevor sie Urlauber spazieren getragen haben. Sie zogen nämlich den Pflug und halfen in der Landwirtschaft. Auf der Bio-Farm soll diese alte Tradition erhalten und auch den Urlaubern vorgeführt werden, wenn diese mal wieder kommen.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von Insel Magazin

Wütende Filomena zieht über den Archipel

Zuerst hat die Sturmfront „Filomena“ vor allem die westlichsten Inseln La Gomera und La Palma heimgesucht. Regen und heftiger Wind brachte Steinschläge, Erdrutsche und umgeknickte Bäume. Am Dreikönigstag zog das Sturmtief auch über die anderen Inseln hinweg. Es gab heftige Windböen, Regen, Gewitter und bis zu fünf Meter hohe Wellen.

Auch Radio-Europa war davon betroffen für längere Zeit gab es hier keinen Strom auf La Gomera.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von Insel Magazin

Erfolgreiche Werbekampagne für La Gomera

Die Werbung für La Gomera über digitale Plattformen wurde als sehr erfolgreich eingestuft. „Wir hatten eine gute Belegung in den Sommermonaten und über die Weihnachtstage fast 60 Prozent. Das ist zwar nicht vergleichbar mit der sonstigen Wintersaison, wo normalerweise Deutsche, Briten und Skandinavier die Insel füllen, aber für Corona-Zeiten ist es eine gute Bilanz“, erklärte die Tourismusbeauftragte María Isabel Méndez. Sie setzt alle Hoffnungen auf die Impfung und eine baldige Rückkehr zur Normalität.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

Tote

Gesunde

Canarias

28.104

434

20.754

Teneriffa

13.837

277

8414

Gran Canaria

10.946

137

9368

Lanzarote

1686

9

1495

Fuerteventura

1030

4

963

La Palma

307

6

262

La Gomera

195

0

179

El Hierro

97

1

73

 

Auf dem spanischen Festland gab es
1.982.544 infizierte und 51.430 verstorbene sowie 150.876 wieder gesunde Menschen.

Stand-Mittwoch 6. Januar 2010 – 9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Zins gestrichen

Die BBVA Bank ist die erste in ganz Spanien, welche jetzt bei Guthaben ab 100.000 € die Kunden mit einem Negativzins belastet.

Diese Regelung trat jetzt in Kraft.

PG-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Obduktion der 21-jährigen Corona-Toten

Das kanarische Gesundheitsamt hat die Obduktion des jüngsten COVID-19-Opfers angeordnet. Die 21-Jährige hatte keine Vorerkrankungen und verstarb trotzdem am vergangenen Sonntag. Die Gerichtsmedizin soll nun die genaue Todesursache klären.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von Insel Magazin

Kokain als blinde Ladung abgefangen

Die Sonderermittler der Guardia Civil haben in Zusammenarbeit mit dem Zoll die Einfuhr von 220 Kilogramm Kokain aus Brasilien per Schiff verhindert. Die Drogen waren in einer Kaffeeladung versteckt. Der Frachter kam aus Brasilien und wollte weiter nach Valencia. Die Methode, die Rauschmittel zwischen legalen  Gütern zu verstecken, wird Rip-Off oder „blinde Ladung“ genannt.
SV-AR

 

Gran Canaria / Las Palmas »

Von Insel Magazin

Polizist an COVID-19 verstorben

Der erst 51 Jahre alte Nationalpolizist Antonio Jesús aus Málaga ist an COVID-19 verstorben. Er war Teil einer Sondereinheit für innere Unruhen und war erst am 30. Dezember aus Gran Canaria zurückgekommen. Er hatte dort geholfen, die Migrantenflut zu bewältigen. Ein Sprecher der Nationalpolizei hob das hohe Risiko hervor, das die Polizisten landesweit tragen, weil sie an vorderster Front im Einsatz sind. Herzliches Beileid an die Familie.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Arbeit im Winterschlussverkauf

Auf den Kanarischen Inseln werden zum bevorstehenden Winterschlussverkauf rund 5.700 neue Arbeitsverträge entstehen. Verkäuferinnen, Hostessen und Werbeleute sowie Telefondienstleister werden voraussichtlich am meisten gesucht. Allerdings sind diese Verträge meist nur von kurzer Dauer.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von Insel Magazin

Protest der Taxifahrer

Über 300 Taxifahrer demonstrierten am Montag in Las Palmas für zwei freie Tage pro Taxi. Nur wenn jedes Taxi an zwei Tagen fest zuhause bleibt, hätten alle Taxifahrer eine Chance zum Überleben. Dieser Kampf ist hart. Die Umsatzeinbußen liegen bei den Taxifahrern von Las Palmas bei 35 Prozent.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Turbo-Impfen auf den Kanaren

Auf den Kanarischen Inseln und in Asturien kommen die Impfungen am besten und schnellsten voran. Bis Montag hatten die Kanaren bereits über die Hälfte des angekommenen Impfstoffes an die Risikogruppen verabreicht.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Immer wieder brennen die Müllcontainer

Am Montag rückte die Feuerwehr von Santa Cruz aus, um in der Calle Buenaventura Bonnet im Stadtteil Cruz del Señor brennende Müllcontainer zu löschen. Das Seltsame ist, dass gerade dort immer wieder die Müllbehälter in Brand gesetzt werden. Es gab schon Tage, an denen die Feuerwehr zwei Mal zum selben Ort gerufen wurde und oft war es auch den Anwohnern gelungen, die Flammen selbst zu löschen. Da fragt man sich: Wer macht so was und wozu?

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Geht`s noch ?

Mit Videos und Bildern haben die Youtuber  „Boisset Brothers“ Aufnahmen aus dem Naturschutzgebiet Teno ins Netz gestellt. Auf die Natur nahmen sie dabei wenig Rücksicht. Mit einer Drohne flogen sie in Wasserkanäle und versuchten sogar ein Schutzgitter, das die Inselregierung angebracht hatte, aufzubrechen. Die Stiftung Telesforo Bravo Juan Coello erstattete Anzeige. Die Brüder sind auf Teneriffa bereits bekannt. Sie haben auch im Teide Naturschutzpark schon ohne Erlaubnis Drohnen fliegen lassen. Eine stürzte sogar ab. Das alles für die lieben Likes! Auf Youtube folgen den Brüdern fast 300.000 Follower und auf Instagram mehr als 110.000.

SV-AR

Nach oben