Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Unverbesserliche gibt es auch 2021

Auch im neuen Jahr gab es wieder zahlreiche Hauptstadtbewohner, die sich über die geltenden Coronaregeln hinwegsetzten. In den ersten drei Tagen wurden von der Policia Local 134 Strafzettel verteilt. Die meisten wegen fehlender Masken und Verstößen gegen die Ausgangssperre.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Wie erhält man die Magie des Dreikönigsfestes?

Mit dieser Frage haben sich wohl die Bürgermeister der Insel in der Vorbereitung des Dreikönigsfestes beschäftigt, wie zum Beispiel in Santa Cruz und La Laguna. Dort fahren die Könige durch die Straßen, aber es gibt keine Bonbons und auch keine Stopps, um Weihnachtswünsche einzusammeln. Ein bisschen Weihnachtszauber muss trotzdem sein.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Erfolgreiche Arbeitsvermittlung

Trotz Pandemie hat die Inselregierung im vergangenen Jahr verschiedene Programme durchgeführt, die Arbeitslose zurück in den Arbeitsalltag führen sollen. Fortbildungen und Bewerbungskurse sollen ihre Vermittelbarkeit erhöhen. Insgesamt 786 Menschen haben so einen Job gefunden und über 2.700 haben ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert. Das ist doch eine ansehnliche Bilanz!

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Impfungen in Behindertenzentren

Vertreter des kanarischen Gesundheitsamtes und Inselpräsident Pedro Martín überwachten am Montag persönlich die ersten 300 Impfungen im Zentrum für geistig behinderte Menschen in Güímar. Die Abgeordnete Marián Franquet würdigte die hohe Disziplin und den großartigen Einsatz der Angestellten.

SV-AR

Teneriffa / La Orotava »

Von Insel Magazin

Königsspaziergang in La Orotava

Wer am Dienstag nicht unbedingt nach La Orotava muss, sollte es lieber bleiben lassen. Denn ab circa 9.30 Uhr bis 21.15 Uhr sind die Heiligen Drei Könige auf den Straßen unterwegs. Autofahrer werden um Geduld gebeten.

SV-AR

Teneriffa / Candelaria »

Von Insel Magazin

Solidarität in der Schule

Solidarität mit Familien und Kindern, denen es gerade nicht so gut geht, haben die Schulen von Candelaria bewiesen. Insgesamt wurden dort 150 Spielsachen und 1.700 Kilogramm Lebensmittel eingesammelt, die nun über die Stiftung Solidaridad Candelaria verteilt werden.

SV-AR

Teneriffa / Icod de los Vinos »

Von Insel Magazin

Einfach angebunden und allein gelassen

Zwei Stunden lang wartete eine kleine Mopsdame im Parkhaus des Einkaufszentrums Mercadona in Icod de los Vinos am Montag darauf, dass sie abgeholt würde. Vergeblich - Frauchen oder Herrchen hatten sie angebunden und zurückgelassen. Polizisten der Guardia Civil brachten den Hund zum Tierarzt. Er ist gesund, aber nicht gechipt. Der Mops wurde schließlich von einer Nachbarin aufgenommen, die schon zwei Möpse hat. Ganz nach dem Motto: Wo zwei fressen, wird auch ein Dritter satt.

SV-AR

Teneriffa / Arona »

Von Insel Magazin

Fragestunde mit den Königen

Weil in diesem Jahr alles anders ist, wird auch in Arona der Dreikönigstag und der Tag davor, neu gedacht. Über die sozialen Netzwerke können die Kinder Kontakt zu den Königen aufnehmen. Sie können Videos schicken, ihre Wunschliste durchgeben oder Fragen stellen. Ab 16 Uhr ist ein Autokorso im offenen Cabrio geplant, sofern das Wetter es erlaubt. Abfahrt ist an der Plaza del Cristo de la Salud in Ortskern von Arona.

SV-AR

 

Teneriffa / Granadilla de Abona »

Von Insel Magazin

Wie gut, dass es starke Feuerwehrmänner gibt

Das mag sich auch eine Frau gedacht haben, die sich am Sonntag auf dem Weg auf die Montaña Roja am Strand von El Médano so unglücklich am Knöchel verletzte, dass sie nicht auftreten konnte. Die Feuerwehr stabilisierte den Fuß und trug die Frau dann zu einem Rettungswagen. Auftreten konnte sie nicht mehr.
SV-AR

Teneriffa / Granadilla de Abona »

Von Insel Magazin

Bankautomat mit Hammer traktiert

Die Guardia Civil von Granadilla de Abona hat einen 34-jährigen Mann festgenommen, der Ende Dezember die Bildschirme dreier Bankautomaten einer Bank in San Isidro mit einem Hammer kaputt schlug. Geld hat er trotzdem keines bekommen. Die Bank hat den Schaden mit 9.000 Euro angegeben. Der Mann wurde inzwischen eindeutig identifiziert und verhaftet.

SV-AR

La Palma / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Fischwilderer werden zur Kasse gebeten

Die Guardia Civil von La Palma hat im Dezember wegen des ruhigen Atlantiks die Kontrollen auf dem Meer verstärkt. Per Hubschrauber wurden Fischer überwacht, und das offenbar zu Recht. Sie zeigten 18 Verstöße an und beschlagnahmten vier Unterwasserharpunen sowie sechs feste Harpunen, die zur Jagd auf Tintenfische verwendet werden. Verstöße dieser Art können richtig teuer werden. Bis zu 60.000 Euro – das ist kein Pappenstiel! Beschlagnahmte Fische und Tintenfische wurden Sozialküchen übergeben.
SV-AR

La Palma / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Promenade der tollsten Seeleute

Hollywood hat seinen Walk of Fame für die Stars der Filmwelt, La Palma hat seinen Walk der Sterne für die Astrophysik und La Gomera will nun auf einer eigenen Promenade an die großen Eroberer erinnern, die auf der Kanareninseln einen Stopp einlegten. Dazu zählen natürlich Christoph Columbus und einer der besten spanischen Seemänner aller Zeiten, Álvaro de Bazán y Guzmán.

SV-AR

Fuerteventura / Antigua »

Von Insel Magazin

Mit kühlem Kopf in die Schule

Die Gemeinde Antigua hat in den Schulen acht Temperaturmessgeräte aufgestellt. Nach und nach sollen sie auch in anderen öffentlichen Gebäuden und Sportanlagen installiert werden. Sie messen die Temperatur kontaktlos mittels Sensor und erkennen auch, ob die Person eine Maske trägt oder nicht.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Verlängerung der Kurzarbeit gefordert

La Gomeras Inselpräsident, Casimiro Curbelo, geht fest davon aus, dass die Kurzarbeit, die offiziell nur bis Ende Januar geht, noch einmal verlängert wird. Die geplante Reaktivierung des Tourismus ist noch weit entfernt. Kurzarbeit ist die einzige Möglichkeit, den Unternehmen eine Überlebenschance zu geben. Kurzarbeit allein wird aber nicht reichen. Die Kanarischen Inseln hat die Pandemie besonders hart getroffen. Derzeit sind über 268.000 Menschen arbeitslos und rund 84.000 sind in Kurzarbeit.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

 

Inseln

Infizierte

Tote

Gesunde

Canarias

27.617

402

19.557

Teneriffa

13.644

238

9486

Gran Canaria

10.738

137

9735

Lanzarote

1640

9

1004

Fuerteventura

1006

4

941

La Palma

303

6

229

La Gomera

193

0

122

El Hierro

93

1

71

 

Auf dem spanischen Festland gab es
1.928.265 infizierte und 50.837 verstorbene sowie 150.876 wieder gesunde Menschen.

 

Stand-Montag 4. Dezember 2010 – 9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Junge Frau verstarb an COVID-19

Seit Silvester sind auf den Kanarischen Inseln 14 Personen an COVID-19 verstorben, die meisten waren über 80 Jahre alt. Aber eines der Opfer war erst 21 Jahre jung. Die erst 21-jährige Frau hatte sich im Familienkreis angesteckt und hatte keinerlei Vorerkrankungen. Seit Beginn der Pandemie ist sie das zweite Todesopfer, das jünger als 30 Jahre ist.
SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von Insel Magazin

Fast am letzten Bissen erstickt

Eine 83-Jährige verschluckte sich am Wochenende in einem Lokal in Triana so heftig, dass sie zu ersticken drohte. Ein Augenzeuge alarmierte eine Polizeistreife. Mit dem Heimlich-Griff erreichte ein Polizist, dass die Frau den Bissen ausspukte. Ein zufällig anwesender Arzt nahm bis zum Eintreffen des Rettungswagens eine Herzmassage vor. Die Seniorin wurde dank dieses Engagements in einem stabilen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Solidarität durch Bananenspende

Die Pandemie hat 2020 auch Engagement und ungewöhnliche Solidarität zum Vorschein gebracht. Viele halfen auf ihre Weise, auch über 8.000 Bananenproduzenten, die im Laufe des Jahres 2,5 Millionen Kilogramm Bananen an die spanische Lebensmittelbank spendeten.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Keine Schnäppchenjagd

Kurz nach Weihnachten beginnt in der Regel der Winterschlussverkauf. Die Zeit, in der gerne Schnäppchenjäger in einen Kaufrausch verfallen. In diesem Jahr ist die Stimmung gedrückt. Mehr als die Hälfte geben an, weniger Geld im Schlussverkauf ausgeben zu wollen. Die Händler reagieren schon jetzt im Weihnachtsangebot mit kräftigen Rabatten.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Migrantenwelle 2020

Das Jahr 2020 ging zu Ende. Ein Jahr, in dem rund 22.000 Migranten über den Atlantik die Kanarischen Inseln erreichten. Das sind 881 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Besonders in der zweiten Jahreshälfte kamen nahezu täglich Flüchtlinge auf irregulären Wegen auf den Inseln an. Teilweise waren die Behörden bei diesem Ansturm überfordert, weil es keine ausreichenden Unterkunftsmöglichkeiten gab.

SV-AR

Nach oben