Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin

AKTUELL

Neueinstufung *** die hohen Infektionszahlen führten dazu, dass Teneriffa auf Warnstufe Vier steigt *** Gran Canaria, Fuerteventura und La Palma sind auf Stufe Drei *** Lanzarote und La Gomera auf Stufe Zwei *** El Hierro bleibt noch auf Stufe Eins

Bleiben Sie gesund!

Corona Schnelltest
Corona Schnelltest ab sofort bei uns zu haben weitere Infos HIER


Teneriffa - Eine wundervolle Insel


Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

73.367

 

804

62.168/232

Teneriffa

35.106

 

455

28.447/ 297

Gran Canaria

27.450

 

277

23.829/ 214

Lanzarote

6.000

 

49

5.774 /69

Fuerteventura

3197

 

13

2.765/144

La Palma

866

 

7

692/ 137

La Gomera

333

 

1

264/ 258

El Hierro

414

 

4

396/107

 


Auf dem spanischen Festland gab es:

4.280.429 Infizierte und 81.221Tote

Samstag 24.Juli 2021  9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von

Schwarzer Corona-Freitag

Zum ersten Mal seit Beginn dieser Pandemie hat die Zahl der Neu Infizierten die Tausender-Marke überschritten. Das kanarische Gesundheitsamt meldete 1.023 Neuinfektionen auf dem Archipel, davon 529 auf Teneriffa. Auf Teneriffa gibt es zudem zwei Todesopfer in Verbindung mit COVID-19. Eine 90-jährige Frau und ein fünfjähriger Junge, der bei einem Unfall fast ertrunken wäre und dem COVID-19 zusätzlich Atemschwierigkeiten bereitete.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Mit diesen Zahlen geht es ins Wochenende

Neue Warnstufen und hohe Infektionsraten, das macht sich natürlich bei der Sieben-Tages-Inzidenz bemerkbar. Sie liegt auf den Kanarischen Inseln insgesamt bei 233. Auf Teneriffa ist eine Inzidenz von 297 erreicht, auf Gran Canaria 214, auf Lanzarote 69, auf Fuerteventura 145, auf La Palma 146, auf El Hierro 108 und auf La Gomera 258.

SV-AR

Gran Canaria Nord / Las Palmas »

Von

Gleichheit und Vielfalt auf Gran Canaria

Alle 21 Gemeinden haben am Donnerstag bei einem Festakt im Botanischen Garten in Las Palmas ein Abkommen unterschrieben, das die Gleichstellung aller Einwohner vorsieht. Themen sind zum Beispiel Diversität, die Lebensbedingungen der Landfrauen, der Kampf gegen häusliche Gewalt und Stadtpolitik. Bis 2030 sollen die gesteckten Ziele erreicht sein.

SV-AR

Gran Canaria Nord / Las Palmas »

Von

Ein Segelboot als Werbeträger

Die Stadt Las Palmas und der Segelverein  Vela Latina gehen im Sommer gemeinsam auf Werbetour auf das spanische Festland. Mit einem Segelboot soll die Aufmerksamkeit auf Las Palmas als Stadt am Meer und auf den kanarischen Segelsport gelenkt werden. Die Aktion wird in Cádiz, Pontevedra, Murcia und Alicante zu Gast sein. Und sogar auf Salón Internacional Náutico in La Rochelle in Frankreich werden Boote und Repräsentanten des Tourismusamtes von Las Palmas vertreten sein.

SV-AR

Gran Canaria Nord / Las Palmas »

Von

Welttag zum Thema Ertrinken abgesagt

Eigentlich sollte am Sonntag eine große Aufklärungskampagne zur Vermeidung von Ertrunkenen an der Playa de las Canteras in Las Palmas stattfinden. Radio Europa berichtete. Durch die Warnstufe Drei, in der sich Gran Canaria derzeit befindet, wurde die Veranstaltung abgesagt. Sie wird nachgeholt, wenn die Infektionszahlen wieder niedriger sind.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Canarias Game Show – alles über Videospiele

Ende des Jahres kommen die Videospiele mit einer großen Show und einer Ausstellung auf die Kanarischen Inseln. Vom 19. bis 21. November findet die Show in Expomeloneras im Süden von Gran Canaria statt und vom 3. bis 5. Dezember in der Messehalle von Santa Cruz.
SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von

Brückendilemma in Santa Cruz

Der Bürgermeister der Stadt Santa Cruz, José Manuel Bermúdez, hat die Investition der Sanierung der Brücke zwischen dem Stadtteil San Andrés und dem Anagagebirge um eine halbe Million aufgestockt. Die Brücke soll so verstärkt werden, dass Lastwagen bis 25 Tonnen die Brücke passieren können. Dann ist sie sogar stabiler als vorher.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Betrugsmasche mit Whatsapp und Bizum

Mehrere Personen wurden im Norden von Teneriffa mit einer Rabatt-Urlaubs-Masche betrogen. Man bot ihnen per Whatsapp Luxusunterkünfte zu Rabattsätzen von bis zu 75 Prozent an. Wer das gebucht hat, leistete die Anzahlung und erhielt kurz vor Anreise per Bizum den vollen Betrag, der an der Rezeption gezahlt werden musste. Aufgrund der guten Erfahrung buchten sie weiter, aber dann klappte es eben nicht mehr und sie blieben auf hohen Hotelbuchungen sitzen, die sie dann bezahlen mussten. Und die Anzahlungen waren auch weg.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von

Frau im Verfolgungswahn

Die Policia Nacional wurde am Freitag Vormittag gerufen, weil sich eine Frau mittleren Alters in einer Toilette am Busbahnhof verschanzt hatte. Sie hatte eine Schere bei sich und gab an, verfolgt zu werden. Es bestand die Gefahr, dass die verwirrte Frau sich selbst oder andere  verletzt. Gutes Zureden half nichts. Die Polizei musste die Tür aufbrechen. Die Frau wurde dann ins Krankenhaus gebracht.

SV-AR

Teneriffa Nord / Tegueste »

Von

Wassermelonen im Überfluss

Ein junger Landwirt aus Tegueste wandte sich kürzlich über die sozialen Netzwerke an die Öffentlichkeit, damit er seine Ernte, circa 7.000 Kilogramm Wassermelonen, nicht wegwerfen muss. Für seine kleine Fruteria Frutas y Verduras Nito in Tejina sind das zu viele Früchte. Und auf dem Großmarkt werden lieber Wassermelonen aus Spanien und Marokko gekauft. „Meine Melonen sind super – ich bin sicher, ihr wollt keine anderen mehr essen“, erklärte er. Viele Menschen kamen und kauften. Eine Apotheke hat sogar 250 Kilogramm bestellt, um sie an ihre Kunden zu verschenken. Also bitte, immer zuerst lokale Früchte kaufen, um die eigenen Landwirte zu unterstützen!

SV-AR

Teneriffa Nord / Puerto de la Cruz »

Von

Leben in der Markthalle

Nachdem die Markthalle von Puerto de la Cruz frisch renoviert ist, soll es dort nun jeden Donnerstag verschiedene Veranstaltungen zu einer gesunden und lokalen Ernährung geben. Die Markthalle soll nicht nur zum Einkauf einladen, sondern auch Treffpunkt sein.

SV-AR

Teneriffa Süd / Guía de Isora »

Von

Super-Segeltalente – der Nachwuchs ist auf Kurs

Die Gemeinde Guía de Isora feiert ihre beiden Super-Segel-Talente, Daniela Plasencia und Giovanni Cabrera, die erst kürzlich an der Copa de España in der Klasse Ilca 4 teilgenommen haben und in der zweiten Juliwoche die Regatta Costa Isora in der Klasse Europa gewonnen haben. Die beiden jungen Talente werden bestimmt noch viele Pokale mitbringen...

SV-AR

Teneriffa Nord / La Orotava »

Von

Teppich für den Heiligen Jakobus

Nach Tacoronte schließt sich nun auch La Orotava dem Festakt zum Jakobus-Jahr 2021 an. Im Innenhof des Teppichmuseums kreieren lokale Teppichkünstler ein „Alfrombra Mundial“ (Weltmeisterteppich). Insgesamt 280 Städte in 30 Ländern schließen sich dieser Idee bislang an. Der Teppich kann am Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr besichtigt werden.

SV-AR

Teneriffa Süd / Adeje »

Von

Multi-Kulti-Polizeistreife im Süden

Im Rahmen der Operation „Sicherer Urlaub“ sind derzeit deutsche und französische Polizisten gemeinsam mit Kollegen der Guardia Civil im Einsatz. Sie sind Ansprechpartner, wenn ihre Landsleute ein Problem haben und sind am Strand, in Hotels oder an Aussichtspunkten im Einsatz. Sich dumm stellen, dass man die Polizei nicht versteht, geht dann auch nicht mehr.

SV-AR

 

Teneriffa Süd / Arona »

Von

Boot aus Bucht geräumt

In der Bucht von Galletas wurde am Donnerstag ein halb versunkenes Boot von Mitarbeitern des Umweltschutzamtes geborgen. Das Boot hatte ein Leck und war schon halb versunken. Es wurde aus dem Wasser gezogen und der Besitzer benachrichtigt, wo er sein Boot finden kann. Diese Maßnahme war aus Sicherheitsgründen notwendig.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von

Werbung für La Gomera

Das Tourismusamt von La Gomera will über 100.000 Einheimische über Videos und Artikel über La Gomera erreichen. Vor allem in der Provinz Gran Canaria. Schon im letzten Sommer lief die Saison auf La Gomera gut und in diesem Jahr wird im August mit einer Belegung in Höhe von 95 Prozent gerechnet.

SV-AR

Fuerteventura / Antigua »

Von

Leidenschaft für den Motocross-Sport

In Antigua wird der Motocross-Parcours in Koordination mit den Piloten neu präpariert. Unter anderem soll die Strecke verbessert und erneuert werden, es soll Grünflächen geben und die Stromversorgung überholt werden. Licht und Kameras sollen für mehr Sicherheit sorgen. Wenn alles fertig ist, wird auf der Strecke jeden Monat eine Veranstaltung stattfinden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

72.344

 

804

61.866/220

Teneriffa

34.577

 

453

28.285/ 283

Gran Canaria

27.059

 

277

23.730/ 199

Lanzarote

5979

 

49

5.767 /71

Fuerteventura

3159

 

13

2.745/142

La Palma

846

 

7

681/ 137

La Gomera

314

 

1

262/ 179

El Hierro

409

 

4

395/80

 


Auf dem spanischen Festland gab es:

4.219.723 Infizierte und 81.166Tote

Freitag 23.Juli 2021  9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von

Nur geimpft ins Restaurant

Für die Inseln, die auf Stufe Vier rutschen, gilt, dass über 18-Jährige einen Impfnachweis erbringen müssen, um in ein Restaurant gehen zu können. Alternativ braucht es einen negativen Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf oder man muss genesen sein. Restaurants dürfen bis Mitternacht geöffnet sein und es gelten die gleichen Belegungsregeln wie auf Stufe Drei.  Auch bei Sport- und Kulturveranstaltungen gilt diese Regelung. Diese neuen Vorgaben treten ab Montag in Kraft.

Für alle anderen Inseln, die auf eine neue Warnstufe gerückt werden, gelten die Regelungen, die für die jeweilige Warnstufe festgesetzt sind. Sie treten ab Samstag in Kraft. In Restaurants dürfen maximal vier Personen dürfen an einem Tisch sitzen.  Wenn alle geimpft sind, auch sechs Personen.

Der Oberste Spanische Gerichtshof hat noch

bis zum kommenden Freitag Zeit, um zu entscheiden, ob Regionalregierungen eine nächtliche Ausgangssperre verhängen dürfen, wenn die Infektionszahlen auf das Niveau Drei oder Vier steigen.

SV-AR