Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin

AKTUELL

Krisensitzung am Donnerstagabend *** Teneriffa bleibt im Moment auf Stufe III, wird aber voraussichtlich am Samstag auf Stufe II heruntergestuft, sofern sich die positive Tendenz bestätigt *** Gran Canaria wird umgekehrt am Samstag eventuell auf Stufe III erhöht, wenn sich dort die steigenden Zahlen bestätigen *** Lanzarote ist schon auf Warnstufe III gesetzt *** Grund ist eine Inzidenz von 279,73 pro 100.000 Einwohner, Fuerteventura hat die Stufe II *** La Gomera sinkt auf Stufe I, wo schon La Palma und El Hierro rangieren *** die Einordnung gilt bis zum 28. Januar *** Ausnahme sind Teneriffa und Gran Canaria, die am Samstag noch einmal geprüft werden *** für Teneriffa könnte die neue Woche dann mit der Stufe II beginnen, wie es der wissenschaftliche Berater Lluis Serra empfohlen hat ***

Bleiben Sie gesund!

Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

 

 

Inseln

Infizierte

Tote

Gesunde

Canarias

30.578

458

22.377

Teneriffa

14.592

293

9.426

Gran Canaria

11.887

144

9741

Lanzarote

2.255

9

1637

Fuerteventura

1201

4

1003

La Palma

328

6

297

La Gomera

208

0

189

El Hierro

108

2

84

 

Auf dem spanischen Festland gab es
2.137.220  infizierte und 52.683  verstorbene sowie 150.876 wieder gesunde Menschen.

Stand-Freitag 15. Januar 2010 – 9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von

Das bedeuten die Warnstufen

Stufe III:

  • Verbot auf der Insel ein- und auszureisen
  • Ausgangssperre 22 bis 6 Uhr
  • Maximal vier Personen an einem Tisch im Restaurant
  • Privat nur zusammenlebende Menschen erlaubt
  • Bewirtung nur im Freien
  • Sportverbot in Innenräumen, im Freien mit Abstand erlaubt.
  • Öffentlicher Nahverkehr auf 50 Prozent der Kapazität reduziert.
  • Keine Besuche in Altenheimen

 

Stufe II

  • Ausgangssperre 23 bis 6 Uhr
  • Privat und im Restaurant nur vier Personen erlaubt
  • Es darf drinnen bewirtet werden, reduzierte Kapazität
  • Sport maximal vier Personen in Räumen, kein Mannschaftssport an frischer Luft.
  • 50 Prozent im Nahverkehr
  • Nur überwachte Besuche im Altersheim

 

Stufe I

  • Ausgangssperre 0 bis 6 Uhr
  • Treffen von maximal 6 Personen, die nicht zusammenleben.
  • In Restaurants bleiben Tanz und Karaoke verboten.
  • Sport ohne Abstandsmöglichkeit maximal sechs Personen drinnen und draußen.
  • SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Fast 400 Corona-Patienten im Krankenhaus

In den kanarischen Krankenhäusern sind derzeit 383 Patienten mit COVID-19 in Behandlung. Davon 60 auf der Intensivstation. Die meisten, nämlich 250, brauchen auf Teneriffa ärztliche Hilfe. Auf Fuerteventura, La Palma und El Hierro muss derzeit kein Corona Infizierter im Krankenhaus bleiben.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Baugenehmigung für den Wasserpark annulliert

Wegen eines fehlenden Gutachtens, das ausreichend Wasser für die Versorgung des neuen Wasserparks Siam Park II garantiert, hat ein kanarisches Gericht nun den kompletten Plan annulliert. Die Loro Parque Gruppe will gegen dieses Urteil vor dem Obersten Gericht vorgehen. Es sei kein Grund, das gesamte Projekt in El Veril lahm zu legen. Man hätte auch eine Nachlieferung anfordern können. Zwei Urteile wurden zuvor zugunsten des Loro Parque entschieden. Die Bürgermeisterin Concepción Narváez nannte das Urteil die „schlechteste Nachricht mitten in der Pandemie“.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

Migranten auf hoher See gerettet

Ein Ölfrachter entdeckte am Mittwochabend ein 15 Meter langes Flüchtlingsboot auf hoher See. Es war rund 413 Kilometer von Gran Canaria entfernt. An Bord befanden sich 18 Männer aus Nordafrika. Der Frachter STI Sanctity verständigte die Seenotrettung und blieb stundenlang bis zu deren Eintreffen an der Seite der Flüchtlinge, damit ihnen nichts passiert. Die Seenotretter bedankten sich für diese Hilfe. Inzwischen sind die Migranten in Arguineguín angekommen.

SV-AR

Gran Canaria / Las Palmas »

Von

Fred Olsen lädt Fahrzeuge aus

Eine Woche nachdem die Fähre Bentago Express vor dem Hafen von Agaete auf Grund gelaufen ist und einen Tag nachdem sie endlich im sicheren Hafen war, wurde am Donnerstag mit dem Entladen der Fahrzeuge begonnen. Das wird vermutlich länger dauern als sonst. Jeder einzelne Fahrzeughalter wird informiert, wann er seinen PKW oder auch LKW abholen kann.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Nur ein Drittel der Hotels geöffnet

Knapp 36 Prozent, etwas mehr als ein Drittel aller Hotels, die im Hotel- und Ferienverband  Ashotel auf Teneriffa gelistet sind, haben derzeit geöffnet. Diese dümpeln mit einer Belegung von 20 Prozent und weniger dahin. Ein Verlustgeschäft, das sie so nicht mehr lange durchhalten. Rund 30 Häuser, die nach der ersten Welle wieder eröffneten, mussten wieder schließen. Am besten ist die Lage noch in den städtischen Metropolen.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Trautes Heim – Glück allein

Dieses alte Sprichwort hat für ein junges Paar aus Santa Cruz eine ganz besondere Bedeutung. Mit ihrem anderthalb Jahre alten Kind müssen sie Anfang Februar das angemietete Zimmer, in dem sie derzeit leben, verlassen. Sie wissen nicht wohin. Auf einen Artikel bei der Tageszeitung Diario de Avisos meldete sich ein Feuerwehrmann. Er bot ihnen ein kleines Häuschen in El Sauzal für 250 Euro an, wenn sie ihm dafür auf der Finca helfen. Eine solch großzügige Geste von einem Unbekannten! Die beiden konnten ihr Glück kaum fassen.

SV-AR

 

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Verkehrskollaps durch Taxi-Protest

Der Protest der Taxifahrer auf der Rambla in Santa Cruz hat am Donnerstagmittag zu einem Verkehrskollaps geführt. Rund 150 Taxifahrer schlossen sich der Demo an. Obwohl sie kulanter weise eine Spur für den normalen Verkehr freiließen, brach ein Chaos aus.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von

Skurriler Diebstahl

Die Policia Nacional hat einen ungewöhnlichen Diebstahl aufgedeckt, der sich bereits am 6. Januar ereignete. Ein Mann tankte an einer Tankstelle im Stadtteil Mayorazgo und legte dabei seine Tasche aufs Autodach. Darin befanden sich 420 Euro Bargeld. Das hat er aber vergessen und so fuhr er davon. Dabei fiel die Tasche vom Dach. Ein anderer Autofahrer, der das beobachtete, schnappte sich die Tasche und fuhr weg. Die Aufnahmen der Überwachungskameras haben nun zur Festnahme des 29-Jährigen geführt.

SV-AR

Teneriffa / La Laguna »

Von

Zweitbester Dozent Spaniens lehrt in La Laguna

David Pérez Jorge wurde von der Plattform EDUCA zum zweitbesten Uni-Dozenten Spaniens gewählt. Der Doktor für Philosophie und Erziehungswissenschaften lehrt Pädagogik in verschiedenen Facetten an der Universität von La Laguna sowie an der Fernuniversität UNED. Er ist an Forschungsprojekten auf Kreta, in Krakau, Prag und Chile beteiligt. „Der Preis ist der größte Erfolg meiner Karriere, weil meine Studenten mich vorgeschlagen und dadurch meine Arbeit honoriert haben.

SV-AR

Teneriffa / Tegueste »

Von

Frühjahrsputz in Tegueste

Das für den Umweltschutz tätige öffentliche Unternehmen Gesplan hat mit dem Frühjahrsputz in Tegueste begonnen. Es wird Müll eingesammelt, die Bäume und Sträucher gestutzt, Katzengras ausgerissen und der Straßenrand gesäubert.
SV-AR

Teneriffa / La Laguna »

Von

Berührungsfreie Fußgängerampel

Die Stadt La Laguna hat an den belebtesten Straßen der Stadt 60 neue Systeme für die Fußgängerampeln installieren lassen. Sie funktionieren per Handerkennung und schalten automatisch um, ohne dass man mit dem Finger auf einen Knopf drücken muss. Weniger Ansteckungsgefahr für den Fußgänger.

SV-AR

Teneriffa / Buenavista del Norte »

Von

Neun Projekte zum Wiederaufbau

Die Gemeinde Buenavista del Norte hat dem kanarischen Amt für ökologischen Übergang neun Projekte vorgeschlagen. Sie stehen in Verbindung mit der Energie- und Wasserwirtschaft, Lebensqualität auf kommunaler Ebene und der Förderung der Landwirtschaft.

SV-AR

Teneriffa / Adeje »

Von

Ist die unbekannte Leiche Peter Wilson?

Handelt es sich bei dem Leichnam, der am Montag in der Nähe des Einkaufszentrums Siam Mall gefunden wurde, um Peter Wilson? Der 33-jährige Ire wurde am 23. März 2019 zum letzten Mal in Playa de las Américas gesehen. Seitdem galt er als vermisst. Familie und Freunde waren bereits mehrfach nach Teneriffa gereist, um herauszufinden, was mit Peter geschehen ist. Die Policia Nacional ermittelt.

SV-AR

Teneriffa / La Caleta »

Von

Von LKW-Reifen verletzt

Am Donnerstagvormittag verlor ein LKW auf der Landstraße TF-42 bei La Caleta zwei Räder. Sie schossen davon und verletzten zwei Passanten. Ein 75-jähriger trug eine mittelschwere Beinprellung davon. Ein 73-jähriger erlitt eine leichte Verbrennung am Bein. Die beiden Verletzten wurden ins Nordkrankenhaus in Icod de los Vinos gebracht.

SV-AR

La Palma / Santa Cruz »

Von

Hilfe für Hilfsbedürftige

Das Sozialamt von La Palma unter Leitung von Nieves Hernández hat sieben Millionen Euro bereitgestellt, um die Versorgung von hilfsbedürftigen Menschen sicherzustellen. Damit sollen beispielsweise die Anzahl der Plätze für die Betreuung von Kindern, älteren und behinderten Menschen sichergestellt werden.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von

Gut essen auf La Gomera

Die Inselregierung von La Gomera wirbt mit der neuen Webseite Alimentos de La Gomera für typische Inselprodukte. Käse, Almogrote, Wein, Palmenhonig, Gofio und vieles andere mehr werden vorgestellt. Außerdem können Interessierte erfahren, wo sie die Produkte kaufen können.

SV-AR

Fuerteventura / Pájara »

Von

Zweites Unfallopfer entdeckt

Am Mittwoch geriet ein PKW in der Nähe der Playa de la Solapa von der Straße ab und stürzte zwischen die Felsen. Am Donnerstag wurde der Leichnam des Fahrers per Hubschrauber geborgen. Ein weiterer Hubschrauberpilot des Rettungsdienstes GES entdeckte am Donnerstag zwischen den Felsen ein zweites Unfallopfer, das offenbar aus dem Auto geschleudert worden war. Über die Identität beider ist derzeit noch nichts bekannt.

SV-AR

Lanzarote / Arrecife »

Von

Spende für die Stiftung Pequeño Valiente

Die Inselregierung von Lanzarote unterstützt die gemeinnützige kanarische Stiftung Pequeño Valiente mit 5.000 Euro. Damit soll die Einstellung eines Sozialarbeiters bis zum Juni 2021 gefördert werden. Die Stiftung kümmert sich um krebskranke Kinder und ihre Familien.

SV-AR