Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin

Aktuelle Regeln der Corona-Restriktionen Stufe Eins, Grün • 100% Belegung im Freien, 75% im Innenbereich. • Öffentlich und privat dürfen sich bis zu zwölf Personen treffen (ausgenommen Menschen, die zusammenleben). • Sperrstunde 3 Uhr • Kulturveranstaltungen: Außen gilt 75% bei sitzendem Publikum, 50% bei sitzendem Publikum mit Konsum, 50% bei stehendem Publikum ohne Konsum Innen gilt 50% ohne Konsum. • Museen, Theater, Kino etc. 75% in geschlossenen Räumen • Konzerte: 100% im Freien und 75% in geschlossenen Räumen • Diskotheken, Nachtleben, Karaoke etc.: 100% im Freien, 75% innen, Tische mit maximal zwölf Personen, Sperrstunde 3 Uhr. • Öffentliche Transportmittel: 100% • Gastronomie: 100% im Freien, 75% innen, maximal zwölf Personen, Sperrstunde 3 Uhr. Stufe Zwei, Gelb • 75% im Freien und 50% im Innenbereich. (gültig bis 31. Januar 2022) • Öffentlich und privat dürfen sich bis zu acht Personen treffen (ausgenommen Menschen, die zusammenleben) • Sperrstunde ist um 2 Uhr • Kulturveranstaltungen: Außen gilt 50% im Freien ohne Konsum, 33% bei Konsum, das Publikum muss sitzen. • Museen, Theater, Kino etc. 55 % in geschlossenen Räumen. • Konzerte: 75% im Freien und 50% in geschlossenen Räumen. • Diskotheken, Nachtleben, Karaoke etc.: 75% im Freien, 50% in geschlossenen Räumen. Tische mit maximal acht Personen. Sperrstunde um 2 Uhr. • Öffentliche Transportmittel: 100% • Gastronomie: 75% im Freien, 50% innen, maximal acht Personen, Sperrstunde 2 Uhr. Stufe Drei, Rot • 50% Belegung außen, 33% Prozent innen, erweiterbar auf 75 Prozent in Apotheken, im Einzelhandel. (gültig bis 31. Januar 2022) • Öffentlich und privat dürfen sich maximal sechs Personen treffen (ausgenommen Menschen, die zusammenleben). • Sperrstunde 1 Uhr • Kulturveranstaltungen mit maximal 1.000 Teilnehmern. Es wird allerdings eine Verlegung empfohlen. • Museen, Theater, Kino etc. 75% im Freien und 55% in geschlossenen Räumen. Es darf weder gegessen noch getrunken werden. • Konzerte: in geschlossenen Räumen nur erlaubt, wenn permanent Mundschutz getragen und ein Sicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten wird. • Öffentliche Transportmittel: 100% • Gastronomie: 75% im Freien, 40% innen, maximal sechs Personen, Sperrstunde 1 Uhr. Stufe Vier, Braun • 33% Freien und 25 Prozent in Innenräumen, erweiterbar auf 75 Prozent in Apotheken, im Einzelhandel. (gültig bis 24. Januar 2022) • Öffentlich und privat dürfen sich maximal sechs Personen treffen (ausgenommen Menschen, die zusammenleben). • Sperrstunde 0 Uhr (bis 24. Januar 2022) • Kulturveranstaltungen mit mehr als 750 Teilnehmern sind verboten. • Museen, Theater, Kino etc. 75% im Freien und 55% in geschlossenen Räumen. Es darf weder gegessen noch getrunken werden. (gültig bis 24. Januar 2022) • Konzerte: in geschlossenen Räumen nur erlaubt, wenn permanent Mundschutz getragen und ein Sicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten wird. • Öffentliche Transportmittel: 75% (gültig bis 24. Januar) • Gastronomie: 75% im Freien, 33% innen, maximal sechs Personen, Sperrstunde 0 Uhr. (gültig bis 24. Januar) (Stand 10. Januar 2022)


Fuerteventura / Antigua »

Von Insel Magazin

Auf der Suche nach neuen Märkten

Das Urlaubsgebiet Caleta de Fuste in Antigua auf Fuerteventura sucht auf der Reisemesse Fitur in Madrid nach neuen Märkten, um weniger abhängig vom britischen Markt zu sein. Es wirbt mit hervorragenden Ressorts, Familienfreundlichkeit und Freizeitaktivitäten.

SV-AR

La Gomera / San Sebastián »

Von Insel Magazin

Steht der Frühjahrsputz an und Sie wollen ein paar Dinge loswerden? Schicken Sie uns ab sofort Ihre kostenlose private oder gewerbliche Kleinanzeige für die Februarausgabe an inselmagazin@radioeuropa.fm. Einsendeschluss ist der 24. Januar um 12 Uhr. SV-A

Am Dienstag (25. Januar) läuft die Frist für Subventionsanträge für Photovoltaikanlagen ab. Die Inselregierung hat 400.000 Euro für diesen Zweck zur Verfügung gestellt.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Kleinanzeige für die Februar-Ausgabe

Steht der Frühjahrsputz an und Sie wollen ein paar Dinge loswerden? Schicken Sie uns ab sofort Ihre kostenlose private oder gewerbliche Kleinanzeige für die Februarausgabe an inselmagazin@radioeuropa.fm. Einsendeschluss ist der 24. Januar um 12 Uhr.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Wie wäre es mit einer Liebesklärung?

Der Valentinstag naht... Wollten auch Sie schon immer mal öffentlich sagen, wie wertvoll Ihnen der/die Liebste ist? Dann schicken Sie uns Ihre Liebeserklärung, mit oder ohne Foto, und wir veröffentlichen diese in der Februar-Ausgabe des Insel Magazins auf einer San-Valentin-Sonderseite. Einschicken an inselmagazin@radioeuropa.fm. Warten Sie nicht mehr zu lange, denn der vorgesehene Platz ist begrenzt und es sind schon einige Zuschriften eingegangen. Annahmeschluss ist Samstag (22. Januar) um 12 Uhr.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

 

 

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

233.991

 

1297

135.131/1.400

Teneriffa

112.622

 

750

64.928 1323

Gran Canaria

84.094

 

433

72.867/ 1395

Lanzarote

16.993

 

62

9.593 / 1553

Fuerteventura

11.254

 

27

5.619/1254

La Palma

6.651

 

26

3.468/ 2228

La Gomera

1322

 

1

995/ 719

El Hierro

1144

 

5

780/2322

Auf dem spanischen Festland gab es

8.676.916 Infizierte und 91.437Verstorbene

Donnerstag  19.Januar 2021 9.00 Uhr

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Mit Zuversicht ins Jahr 2022

Der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Victor Torres, blickt dem Jahr 2022 mit Zuversicht entgegen. Schon im letzten Jahr hätte sich der Tourismus leicht erholt. Sieben Millionen Urlauber besuchten den Archipel. Bis Ende 2022 soll der Tourismus sich so gut erholen, dass die Zahlen etwa 90 Prozent von vor der Pandemie ausmachen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Fahndungsfotos aus Großbritannien

Die britischen Behörden haben ihren Kollegen auf den Kanarischen Inseln die Fotos der zwölf meist gesuchten Flüchtigen zukommen lassen. Es handelt sich um hochkriminelle Täter, die wegen Mord, Drogen- oder Waffenhandel gesucht werden. Einige davon könnten sich auf den Kanarischen Inseln aufhalten.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Präsident gegen Bischof

Der Präsident der Kanarischen Inseln hat die Meinung des Bischofs Bernardo Álvarez als inakzeptabel erklärt. Der Bischof hatte in einem Interview bewusst gelebte Homosexualität als Todsünde bezeichnet.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Umbau auf erneuerbare Energien

Die kanarische Regierung fördert 2022 den Umstieg auf erneuerbare Energien auf La Palma, Lanzarote und Fuerteventura mit 1,7 Millionen Euro.

SV-AR

Gran Canaria / Vecindario »

Von Insel Magazin

Feuer an der Wohnungstür

Ein Mann hat Dienstagnacht ein Feuer an der Wohnungstür seiner ehemaligen Lebensgefährtin angezündet. Die Frau und ihre beiden Töchter schliefen in der Wohnung. Glücklicherweise erlitten sie nur leichte Rauchvergiftungen. Der Mann hat sich anschließend der Polizei gestellt.

SV-AR

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Volle Straßen in Santa Cruz

Der ohnehin dichte Verkehr hat sich in der Weihnachtszeit in Santa Cruz noch weiter erhöht. Zwischen dem 14. Dezember und dem 7. Januar zirkulierten 5.191.688 Fahrzeuge im Stadtgebiet, das ist ein Zuwachs um über elf Prozent im Vergleich zu normalen Zeiten.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von Insel Magazin

Schnelltest jetzt günstig!

Bestellen Sie jetzt Ihren eigenen Corona-Schnelltest! Klicken Sie hier für mehr Informationen : https://www.radioeuropa.fm/corona-schnelltest.html

Teneriffa / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Metrotenerife spendet für La Palma

Das Unternehmen Metrotenerife hat dem Roten Kreuz eine Spende in Höhe von 5.000 Euro für die Betroffenen des Vulkanausbruchs auf La Palma übergeben. Das Geld soll in verschiedene Projekte des Roten Kreuzes vor Ort fließen.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Moskitoplage im Stadtteil El Peru

Im Stadtteil El Peru in Santa Cuz leiden die Anwohner am Stadtpark, Parque de la Indias, unter einer Mückenplage. Sie kommt vermutlich von einem brachliegenden Grundstück, das der Stadt gehört. Dort gibt es einen Wassertank in der Erde, durch den noch Wasser fließt. Die Stadt verspricht eine Lösung.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Mehrere brennende Müllcontainer

In der Nacht zum Mittwoch brannten mehrere Müllcontainer in der Gegend der Zurita-Brücke in der Innenstadt. Die Anwohner wurden durch eine Explosion aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Wenig später brannten weitere Container gegenüber dem Arbeitsamt ganz in der Nähe.

SV-AR

Teneriffa Nord / Santa Cruz »

Von Insel Magazin

Bus in Santa Cruz gerammt

Am Dienstagabend stieß ein PKW mit einem Bus zusammen. Der 50-jährige Fahrer musste verletzt aus der Kabine befreit werden. Eine 21-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. SV-AR

Teneriffa Nord / Puerto de la Cruz »

Von Insel Magazin

Pinguingeburten im Loro Parque

Im Loro Parque in Puerto de la Cruz begann das Jahr vielversprechend mit 13 Pinguinküken. Es wurden neun Papua-Pinguine, zwei Felsenpinguine und ein kleiner Zügelpinguin geboren. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und zum Zuchterfolg!

SV-AR

Teneriffa Nord / Teide »

Von Insel Magazin

Wanderwege im Nationalpark gesperrt

Wegen Schnee und Eisglätte sind mehrere Wanderwege im Teide-Nationalpark gesperrt. Es handelt sich um die Wege Nummer Zehn, Elf, Zwölf und ein Teil des Wegs Nummer sieben. Nur autorisiertes Personal darf sich derzeit dort bewegen.

SV-AR

Teneriffa Nord / Buenavista del Norte »

Von Insel Magazin

Straße nach Punta de Teno ist gesperrt

Wie bereits angekündigt, ist die Straße nach Punta de Teno gesperrt. Das gilt auch für den Linienbus 369, der normalerweise auf dieser Strecke verkehrt. Der Grund sind dringende Ausbesserungsarbeiten der Stahlnetze entlang der Steilwand. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte April.

SV-AR

Teneriffa Süd / Guía de Isora »

Von Insel Magazin

Guía de Isora wirbt mit Freizeitsport

Auf der Fitur-Reisemesse in Madrid präsentiert sich die Gemeinde Guía de Isora als Reiseziel für Aktivsportler und mit Freizeitaktivitäten von der Küste bis zum Gipfel. Außerdem hat die Gemeinde ein Zertifikat, das sie als Cycling Friendly – als Radfahrerfreundlich – ausweist.

SV-AR