Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin

Kanarische Inseln »

Von

TF-Icod de los Vinos Schwerverletzt durch Leitersturz

Ein 34-jähriger Mann stürzte am Mittwoch in einer Garage bei Cueva del Viento von einer Leiter. Bei dem Sturz aus vier Metern Höhe verletzte er sich schwer im Brustbereich und am Bein. Ein zweiter 59-jähriger Mann wurde mittelschwer am Bein verletzt. Beide wurden ins Universitätskrankenhaus nach La Laguna gebracht. Der Jüngere musste wegen der schweren Verletzung per Hubschrauber ausgeflogen werden. Die Policia Local regelte vorübergehend den Verkehr, damit der Hubschrauber auf der Straße landen konnte.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-La Orotava Kiosk in La Orotava wird ausgeschrieben

Der Kiosk Opuntia im gleichnamigen Park in La Orotava wird vergeben. Die 175 Quadratmeter verteilen sich über einen kleinen Kiosk mit knapp 34 Quadratmetern und eine 85 Quadratmeter große Terrasse. Dazu kommen Toiletten und Lagerraum in einem Nebengebäude. Die monatliche Pacht beträgt 525 Euro. Der Betreiber verpflichtet sich, täglich von 8 bis 22 Uhr zu öffnen. Nur an Heiligabend und Silvester darf um 17 Uhr geschlossen werden. Einzelheiten zur Bewerbung sind auf der Webseite der Stadt La Orotava zu finden.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

TF-Süd-Candelaria Zentrum zur Nachverfolgung in Candelaria

Die Stadt Candelaria hat einen Teil des Technologischen Zentrums CTcan zur Verfügung gestellt, damit von dort aus Kontaktpersonen von coronapositiv Getesteten nachverfolgt und zum Test einbestellt werden können. Ein 27-köpfiges Team ist im Einsatz.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

LZ- Yaiza Elektrofahrrad-Diebstahl in Yaiza

Die Guardia Civil von Yaiza ermittelt gegen den mutmaßlichen Dieb von zwei Elektrofahrrädern aus einem Hotel. Eigentlich hat der Verdächtige seinen Lebenslauf als Bewerbung abgegeben. Beim Verlassen der Anlage entdeckte er die E-Räder und konnte zwei aus ihrem Ständer heben. Sie haben einen Wert von je rund 1.800 Euro. Eine seltsame Art, sich zu um einen Job zu bewerben... Die Polizei kam ihm schnell auf die Spur.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

LZ-Arrecife Gute Zwischenbilanz der Kulturzentren

Die Kulturzentren von Lanzarote haben bei ihrem Kassensturz Ende August eine positive Bilanz  gezogen. Ein Plus von über 216.000 Euro befindet sich bis dato in den Kassen. Nach Einschätzung des Inselrates Benjamin Perdomo liegt das vor allem daran, dass wenig rentable Einrichtungen geschlossen und der Fokus auf dem Werk von César Manrique liegt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Palma Vandalismus im Lager

Im Lager des öffentlichen Unternehmens Sodepal haben ein oder mehrere Unbekannte ein ziemliches Chaos angerichtet. Das Unternehmen organisiert wichtige Veranstaltungen wie beispielsweise das Wanderfestival der Insel. Jetzt herrscht dort ein ziemliches Durcheinander. Es wird noch ermittelt.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

FV-Puerto del Rosario Zahlungsfrist verschoben

Um es den Inselbewohnern zu vereinfachen, ihre Gebühren für Müll oder Grund-, Fahrzeug- und Unternehmenssteuern zu bezahlen, wurde die Zahlungsfrist auf Ende November verschoben.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Gomera Aufklärung als Covid-19-Bremse

Der Abgeordnete Jesús Ramos sprach sich am Mittwoch für mehr Aufklärung in der Bevölkerung aus. Er zeigte sich besorgt über die Familienfeiern, Partys und Feste, die im letzten Monat zu so vielen Infektionen geführt haben. „Nur der private Rahmen schützt noch nicht. Das muss man den Menschen klarmachen“. Außerdem sprach er sich für mehr Kontrollen an Häfen und Flughäfen aus.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La-Gomera Transportzuschuss für Studenten

Junge Leute aus La Gomera können noch bis zum 8. Oktober einen Transportzuschuss beantragen, wenn sie auf Teneriffa oder Gran Canaria Abitur machen, studieren oder eine Berufsausbildung absolvieren. Das Angebot gilt Inselbewohner die bis zu 30 Jahre alt sind.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Kanarische Inseln sind das Armenhaus

Im Moment sind die Kanarischen Inseln das Armenhaus Spaniens. Die Schere zwischen den Inseln und dem reicheren Festland geht heute weiter auseinander als noch vor 20 Jahren. Erstmals liegt das Einkommen der Inselbewohner durchschnittlich 20 Prozent unter dem der Festlandspanier. Die Tourismuskrise macht die Situation nicht besser.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Spanien wird Impfstoffproduzent für Europa

Das US-amerikanische Unternehmen Novavax hat einer spanischen Firma bei Pontevedra den Zuschlag gegeben, den in Amerika entwickelten Impfstoff für den europäischen Markt zu produzieren. Schon im April hat der ebenfalls amerikanische Konzern Moderna die Impfstoffproduktion an ein spanisches Pharmaunternehmen vergeben.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Keine Steuererhöhung

Trotz einem Einnahmeverlust von rund einer Milliarde Euro, plant die Regierung der Kanarischen Inseln keine Steuererhöhungen. Den Haushaltsplan unter diesen Vorzeichen zu erstellen, ist keine leichte Aufgabe für den Vizepräsidenten Román Rodríguez.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Vorgetäuschter Autodiebstahl

Die Guardia Civil nahm in Santa Brígida einen 33-jährigen Mann mit zahlreichen Vorstrafen fest. Ihm wird die Vortäuschung einer Straftat zur Last gelegt. Er hatte Mitte August seinen PKW als gestohlen gemeldet. Auch die Schlüssel sollten gestohlen oder verloren sein. Zwei Tage später wurde das Auto verunfallt im Stadtteil San Lorenzo in Las Palmas gefunden. Die Ermittlungen rückten den Besitzer schnell in den Fokus. Weil er den Diebstahl mutmaßlich fingiert hat, um den Unfall zu vertuschen, wurde er nun festgenommen.
SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Caixabank erhöht die Gebühren

Ab Oktober greift die Caixa-Bank ihren Kunden nicht in die Tasche, sondern aufs Konto. Bis zu 240 Euro Kontoführungsgebühren sollen die Kunden dann bezahlen. Betroffen sind unter anderem die Konten Cuenta Family, Cuenta Premium, Cuenta Estrella und Cuenta InTouch. Außerdem wird es noch in dieser Woche ein Treffen mit der Führungsspitze von Bankia geben, um zu entscheiden, ob es eine Fusion geben wird.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Eule in Klebefalle geraten

Rund 250 Eulen werden jedes Jahr in der Wildtierauffangstation von Gran Canaria behandelt, weil sie unter Vergiftungen oder Wassermangel leiden oder nachts geblendet angefahren wurden. Das letzte Exemplar wurde mit Klebstoff übersät in die Station gebracht. Es war bereits sehr geschwächt und so stark verletzt, dass es leider verstorben ist. Deshalb bitte keine Klebefallen benutzen und wenn gefangene Tiere entdeckt werden, sollten sie auf keinen Fall von der Falle gerissen werden. Nur eine Decke darüber werfen, um das Tier zu beruhigen und die Auffangstation oder den Notruf 112 anrufen.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

GC-Las Palmas Schulstart auf den Kanaren

Am Dienstag hat für die meisten Schüler die Schule wieder begonnen! Endlich nicht mehr zuhause sitzen, endlich mal wieder mit den Kumpels abhängen und sogar den Lehrer zu sehen, war willkommen. Der Start verlief ohne Störungen. Jetzt bleibt es abzuwarten, wie sich die Lage entwickelt und ob die Schule endlich wieder zum Alltag der Kinder gehört.
SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Santa-Cruz Toter im Obdachlosenheim

Bei der morgendlichen Temperaturkontrolle im Obdachlosenheim von Santa Cruz wurde am Dienstag, 15. September, ein Toter entdeckt. Es handelt sich um einen 31-jährigen Polen, der seit rund drei Wochen in der Herberge übernachtet und zuvor in Tacoronte lebte. Eine Autopsie soll die Todesursache klären.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Santa Cruz Kamikaze-Fahrerin in Richtung Santa Cruz

Die Verkehrspolizei der Guardia Civil ermittelt gegen eine Fahrerin, die sich selbst mit dem Handy aufnahm, als sie mit 150 Stundenkilometern über die Autobahn TF-1 in Richtung Santa Cruz fuhr. „Das gibt mir so viel Adrenalin, dass ich meine Schmerzen vergesse. Ich fahre nur deshalb nicht noch schneller, weil mein armes Auto jetzt schon vibriert“, kommentierte sie und kündigte eine Wiederholung der rasanten Fahrt an. Inzwischen konnten Fahrerin und Fahrzeug identifiziert werden. Das Vergehen könnte als schwerwiegend eingestuft werden. Dann drohen 500 Euro Strafe und sechs Punkte.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

TF-Santa Cruz Verkehrsdichte an der Küste von Anaga

Die Policia Local und die Guardia Civil haben sich am Montag getroffen, um zu erörtern, wie sie gemeinsam zur Verkehrsentlastung im Anagagebirge beitragen können. Gerade an den Wochenenden kommt es durch den Ansturm auf die Strände Playa Almácigas, Roque de las Bodegas und Playa Benijo zu einem hohen Verkehrsaufkommen durch PKWs und Wohnmobile. Auch für die Anwohner ist dies ein echtes Problem.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Santa Cruz Zwei Millionen für Küstenorte

Die Inselregierung hat angekündigt zwei Millionen Euro in die Küstenlinie von acht Gemeinden zu investieren. Freuen dürfen sich Garachico, La Guancha, La Laguna, El Rosario, Güímar, Fasnia, Arico und San Miguel. In diesen Orten soll unter anderem der Zugang zur Naturbecken oder Küstenwege verbessert werden.

SV-AR