132 Wohnalternativen geschaffen

Teneriffa-Nord Santa Cruz, News

»

von

Teneriffa-Nord Santa Cruz, News
132

Der Bürgermeister von Santa Cruz setzt sich dafür ein, dass möglichst schnelle Lösungen für Personen und Familien gefunden werden, die von einer Zwangsräumung betroffen sind. Im letzten Jahr haben die Sozialämter der Stadt in 132 Fällen geholfen. Betroffene wurden in 85 Fällen vorübergehend in Hotels untergebracht und 47 konnten an das Programm Prohogar des kanarischen Wohnungsbauamtes vermittelt werden.

SV-AR

Vorheriger Beitrag
Veteranen besuchen Ex-Kollegen
Nächster Beitrag
Kunsthandwerksmesse eröffnet

Archive