Absicherung der Steilwand

Gran Canaria-Artenara, News

»

von

Gran Canaria-Artenara, News
Absicherung

Techniker sind derzeit damit beschäftigt um festzustellen, wie instabile Teile der Steilwand Mesa de Acusa in Artenara besser abgesichert werden kann. Wo es möglich ist, sollen gezielte Abgänge provoziert werden. Außerdem werden im Granero del Álamo Sensoren installiert, die die Luftfeuchtigkeit und die Temperaturen überwachen. Damit gibt es in der Kulturlandschaft Risco Caido und Montañas Sagradas schon 16 Messstationen, die Umweltparameter messen.
SV-AR

Vorheriger Beitrag
70 Prozent Hotel-Auslastung in Santa Cruz
Nächster Beitrag
Weinberge helfen Waldbrände zu stoppen

Archive