Tagesaktuelle Meldungen vom Insel Magazin


Live - Vulkanausbruch auf La Palma


Kanarische Inseln »

Von

TF-Nord-Santa Cruz Ein Danke an die Organisation Ábora

Santa Cruz`Bürgermeister José Manuel Bermúdez bedankte sich am Freitag bei den Vertretern der gemeinnützigen Organisation Ábora für ihr Engagement. Seit vier Jahren setzen sie sich von Montag bis Samstag für 1.300 vulnerable Familien und Personen in Santa Cruz ein. Sie haben nicht nur materielle Hilfe, sondern schenken auch Mitgefühl und Hoffnung. Danke dafür!

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Nord-Santa Cruz Segel hissen und ab die Post

Die Inselregierung von Teneriffa investiert 54.000 Euro um den Segelsport zu fördern. Außerdem werden vier Boote für Kurse zur Verfügung gestellt. Überall auf der Insel soll der Segelsport gefördert werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Nord-La Laguna Vögel starben einen natürlichen Tod

Seit September sind am Tümpel Charca el Manisero in Tejina bei La Laguna 50 verendete Wildvögel gefunden wurden. Radio Europa berichtete. Es wurde befürchtet, dass die Tiere vergiftet wurden. Jetzt steht fest, dass die Tiere sich auf natürliche Art an dem Tümpel vergiftet haben. Das kann bei stehenden Gewässern vorkommen und ist eine natürliche Todesursache.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-Nord-Los Realejos Sanierung der Straße La Gorvorana

Am Montag beginnt die Erneuerung der Straße La Gorvorana im Ortsteil El Toscal/La Longuera in Los Realejos. Über 300.000 Euro investiert die Gemeinde Los Realejos in die Maßnahme. Während der Bauzeit kommt es zu Umleitungen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF- Süd-Adeje Vorzeigeobjekt Zentralpark

Der Parque Central in Adeje ist ein Musterbeispiel für einen produktiven Park mitten in der Stadt. Er hilft gegen den Klimawandel anzukämpfen. In dem Park werden behinderte Mitarbeiter beschäftigt und die produzierten Früchte oder das Gemüse kommen sozialen Zwecken zugute. Das funktioniert so gut, dass ähnliche Parks auch in anderen Teilen des Archipels geschaffen werden sollen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

TF-San Miguel de Abona Mobiler Handyfriedhof vorgeschlagen

Die Stadträtin von San Miguel de Abona, Toñi Cabrera, García hat vorgeschlagen, bis 2023 eine mobile Station zum Recyceln für Mobilfunktelefone zu schaffen. Die Station soll dann abwechselnd in allen Ortsteilen zirkulieren.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Palma-Santa Cruz Spende vom Love Festival

Der Erlös des Love Festivals in Höhe von rund 20.000 Euro geht an die Opfer des Vulkanausbruchs auf La Palma. Das gab die Abgeordnete Raquel Díaz bekannt. „Wir sind da, um betroffenen Familien zu helfen“, erklärte sie.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Gomera-San Sebastián Behindertensport soll gefördert werden

Vertreter von La Gomeras Hauptstadt San Sebastián trafen sich mit Repräsentanten des Projekts Relevo Paralimpico. Es ist ein Projekt, das erfasst, wie viele behinderte sportbegeisterte Menschen es gibt und wie man sie fördern kann. Wer mitmachen möchte, kann sich über ein Online-Formular melden. comitparalmpico.typeform.com/to/XuyFES

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

La Palma Aktuell 23.Okt.2021 15 Uhr

Einbruch des Vulkankegels

Am Samstagvormittag um 11.30 Uhr ist der Hauptkegel des Vulkanausbruchs auf La Palma erneut eingebrochen. Die austretende Lava ist derzeit langsam und dickflüssig. Rund eine Stunde später waren heftige Explosionen zu hören. Das Feuer speiende Monster kommt einfach nicht zur Ruhe.

SV-AR

 

Kanarische Inseln »

Von

Die aktuellen Zahlen seit 15. März 2020

Inseln

Infizierte

 

Tote

Gesunde   und 7 Tage Inzidenz

Canarias

96.460

 

1003

94.554/21

Teneriffa

46.086

 

575

45.110/ 22

Gran Canaria

36.814

 

337

36.140/ 22

Lanzarote

7.028

 

51

6.880 /38

Fuerteventura

4.546

 

17

4.467/24

La Palma

1112

 

18

1091/ 1

La Gomera

406

 

1

403/ 9

El Hierro

467

 

4

462/0

 

Auf dem spanischen Festland gab es

4.997.732 Infizierte und 87.132 Verstorbene

Samstag 23. Okt. 2021  9.00 Uhr

 

Kanarische Inseln »

Von

La Palma Aktuell 23.Okt.2021 11 Uhr

Am Freitag hat der Lavastrom, der derzeit in Richtung Meer unterwegs ist, vor der Kirche des Ortsteils La Laguna gestoppt *** Er wuchs allerdings in die Breite und in die Höhe *** Der Druck nachfließender Lava ist groß *** Deshalb wird sich die  Masse bald wieder vorwärts bewegen *** Dann wird entscheidend sein, ob sie südlich um den Hügel Montaña herum weiterfließt oder die zuletzt evakuierten Ortsteile Las Martelas, La Marina Alta und Baja, Cuesta Zapata, San Borondón und La Condesa unter sich begräbt *** Die Einwohner hoffen und bangen *** Die Lava ist noch circa 120 Meter von der Küste entfernt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Angst vor Regen

Was ist wenn der Regen kommt? Diese bange Frage stellen sich derzeit die Palmeros. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt am Wochenende im Valle de Aridane bei 95 Prozent. Die Anwohner haben nun Angst vor Wasser, das nicht in den Boden eindringen kann und zu einem Strom werden könnte. Außerdem wurden die Hausbesitzer aufgefordert, die Asche von den Dächern zu räumen, denn zusammen mit Regen wird diese dann richtig schwer.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Ministerpräsident besucht La Palma

Zum fünften Mal seit dem Vulkanausbruch besuchte Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez am Samstag die Insel La Palma. Erneut versicherte er, dass man die Palmeros nicht allein lassen werde. Alle Menschen in Spanien seien mit ihren Gedanken und ihrer Solidarität an der Seite der Palmeros.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Glühende Felsbrocken im Lavastrom

Immer wieder halten die Beobachter des Vulkanausbruchs den Atem an, wenn es neue Naturspektakel zu bewundern gibt. Teilweise rollen gewaltige, glühende Felsbrocken mit dem Lavastrom in Richtung Atlantik.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Jetzt kommt das Geld zurück

Das spanische Verfassungsgericht hat entschieden, dass alle Strafen, die während der ersten Ausgangssperre verhängt wurden, verfassungswidrig sind. Inzwischen hat die Regierung eine Arbeitsgruppe zusammengestellt, die die Rückzahlung aller Bußgelder organisiert. Alle noch unbearbeiteten Anzeigen werden eingestellt.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Soldat beatmet Katze

Juan Carlos N. ist ein Soldat, der offenbar ein besonders tierliebes Herz hat. Er fand eine Katze, die in dem Aschestaub des Vulkans fast erstickt wäre. Er beatmete sie durch seinen Mundschutz rettete so ihr Leben. Jetzt hat er sie adoptiert. Wenn das mal keine besonders große Liebe zwischen Mensch und Katze wird....

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Binter fliegt wieder nach Marrakesch

Die regionale Fluggesellschaft Binter nimmt die direkte Flugverbindung nach Marrakesch wieder auf. Bis zum 2. November können vergünstigte Tickets für Flüge zwischen dem 1. Dezember und 28. Februar 2022 gekauft werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Straßenkind aufgegriffen

Die Policia Nacional beobachtete am Donnerstag eine Gruppe Jugendlicher am Park in der Straße Anna Benítez in Las Palmas und sah wie einer der Jungs Drogen wegwarf. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen 17-Jährigen, der schon seit einem Jahr gesucht wurde. Er war aus einem Heim abgehauen und hatte sich auf der Straße durchgeschlagen.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Begeisterung auf der Brautmesse

Über 80 Aussteller an 117 Ständen begeistern noch bis Sonntag die Besucher der Brautmesse von Santa Cruz. Besonders hart hat die Pandemie die Branche getroffen und so manches Brautpaar hat die Hochzeit immer wieder verschoben. Jetzt kann endlich wieder gefeiert werden.

SV-AR

Kanarische Inseln »

Von

Brücke in San Andrés wieder passierbar

Die Sanierung der Brücke, die vom Stadtteil San Andres in Santa Cruz ins Anagagebirge führt, ist ab Anfang November wieder passierbar. Die Sanierungsarbeiten werden dann noch nicht abgeschlossen sein, aber PKWs, Busse und LKWs können trotzdem wieder passieren.

SV-AR