Kampf gegen Wohnungsnot und Verkehrschaos

Teneriffa-Nord Santa Cruz, News

»

von

Teneriffa-Nord Santa Cruz, News
Kampf scaled

Teneriffas Inselpräsidentin Rosa Dávila hat am Mittwoch fünf Millionen Euro für Gemeinden freigegeben, um sie beim Kauf von sozialem Wohnraum zu unterstützen. Das Programm „Activa Vivienda“ soll die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt lindern. Außerdem wurde der angekündigte Express-Service für die Autobahnen TF-1 im Süden und TF-5 im Norden beschlossen. Diese Maßnahme beinhaltet, dass im Fall eines Unfalls oder einer Panne auf der Autobahn innerhalb von nur 15 Minuten der Abschleppwagen bereitstehen soll, um das entsprechende Fahrzeug zu entfernen und die Straße für den Verkehr wieder frei zu machen.
SV-AR

Vorheriger Beitrag
Kostenloser Parkplatz ist gesperrt
Nächster Beitrag
Neue Klärschlammanlage ist installiert

Archive