Stromversorgung für sechs Schulen gesichert

Teneriffa-Nord Icod de los Vinos, News

»

von

Teneriffa-Nord Icod de los Vinos, News
Stromversorgung

Seit der Amtsübernahme im Juni 2023 ist es der neuen Gemeindeverwaltung in Icod de los Vinos gelungen, die elektrischen Niederspannungsleitungen an sechs Grundschulen zu legalisieren. „Diese Maßnahme hat uns 25.350 Euro gekostet. Angesichts des städtischen Haushalts ist dies eine lächerliche Summe. Aber sie zeigt, wo die vorherige Regierung ihre Gewichtung hatte. Ganz sicher nicht beim Wohl der Kinder“, erklärte der zuständige Stadtrat, Enrique González Martín.

SV-AR

Vorheriger Beitrag
Investition in das Besucherzentrum
Nächster Beitrag
Spielend Umweltschutz lernen

Archive