Uhr
Kanarische Inseln, Aktuell, News

Auf den Inseln El Hierro, La Palma, La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria gilt weiterhin die Vorwarnstufe wegen hoher Temperaturen. Insbesondere ab einer Höhe von 600 Metern an den Nordküsten und ab 400 Metern im Süden.
In mehreren Gemeinden auf Gran Canaria wird vom 18. bis 20. Juli vor einer erhöhten Gesundheitsgefahr durch Hitze gewarnt.
Die Warnstufe Rot gilt für Santa Lucía de Tirajana und San Bartolomé de Tirajana, Orange gilt für Tejeda und die Stufe Gelb in Mogán, Valsequillo und Vega de San Mateo.
SV-AR

Gesundheitsgefahr
Uhr
Kanarische Inseln, News

Die kanarische Abgeordnete Cristina Válido sieht sich und alle Politiker in der politischen und moralischen Pflicht, sich für eine menschenwürdige Behandlung und Verteilung minderjähriger Migranten einzusetzen. Die Änderung des Ausländergesetzes sei wichtig, aber schon vorher müssten dringend Maßnahmen ergriffen werden, um die jungen Menschen auf alle Provinzen zu verteilen, sie zu fördern und zu integrieren.
SV-AR

Politiker
Uhr
Kanarische Inseln, News

Die kanarische Regierung hat zum Wochenbeginn elf Millionen Euro für die Reedereien Fred Olsen und Naviera Armas freigegeben, um damit die Bezuschussung der ausgestellten Fährtickets für Residente auszuzahlen. Von der 75-prozentigen Ermäßigung übernimmt die kanarische Regierung 25 Prozent, der Rest wird über den spanischen Staat abgewickelt.
SV-AR

Elf
Uhr
Gran Canaria, News

Im Stadtteil La Isleta in Las Palmas wurde am Montag die Virgen del Carmen, die Schutzpatronin der Seeleute, mit den traditionellen Salzteppichen geehrt. Eine Tradition, die jedes Jahr am Vorabend zum großen Feiertag am 16. Juli zelebriert wird. Am kommenden Sonntag (21. Juli) findet die feierliche Prozession der Madonna über den Atlantik statt.
SV-AR

Salzteppiche
Uhr
Gran Canaria, News

Arbeiter, die im Ökopark Salto del Negro in Las Palmas mit einem Bagger Müll bewegten, entdeckten am Dienstag eine menschliche Leiche. Aufgrund des sehr stark verwesten Zustandes kann die Nationalpolizei noch keine genaueren Angaben machen. Identität und Todesursache soll eine Obduktion klären.
SV-AR

Leichenfund
Uhr
Gran Canaria, News

Ein elfjähriger Junge erlitt am Dienstagnachmittag eine Kopfverletzung, nachdem er an der Playa la Laja in Las Palmas bei einem Kopfsprung auf dem Grund aufkam. Der Junge wurde von Rettungsschwimmern aus dem Wasser geholt. Eine Ambulanz brachte ihn ins Mutter-Kind-Krankenhaus in Las Palmas.
SV-AR

Bei
Uhr
Teneriffa, News

Die vier letzten Brände, die innerhalb weniger Tage in El Rosario sowie in Los Realejos und Icod de los Vinos ausgebrochen sind, wurden absichtlich gelegt. „Wir sind diesen Personen auf der Spur und bitten alle Anwohner, aufmerksam zu sein und verdächtige Beobachtungen zu
melden. Wir möchten die mutmaßlichen Brandstifter, von denen wir vermuten, dass sie in El Rosario und Los Realejos leben, so schnell wie möglich identifizieren und festnehmen“, erklärte Inselpräsidentin Rosa Dávila und bat um Mithilfe. Der mögliche Verdächtige aus Los Realejos steht auch im Verdacht, den großen Brand im letzten Jahr gelegt zu haben.
SV-AR

Wer 1
Uhr
Teneriffa, News

Die Stadt Santa Cruz hat alle Wasser- und Schaumpartys abgesagt, die in Verbindung mit verschiedenen Festen im Laufe der Monate Juli und August geplant waren. Aus Gründen der Wasserknappheit sei das nicht zu verantworten. Schaumpartys sind bei vielen Stadt- und Dorffesten ein beliebter Teil der Aktivitäten für Kinder und Jugendliche.
SV-AR

Alle
Uhr
Teneriffa, News

In Puerto de la Cruz wurde am Dienstag traditionell die Virgen del Carmen, die Schutzpatronin der Seeleute, gefeiert. Rund 30.000 Besucher waren gekommen um dabei zu sein, wenn die Madonna auf Bootstour geht und alle riefen das genauso traditionelle „No pasa nada, la virgen está embarcada“ (Es wird nichts passieren, die Jungfrau ist an Bord). Das Fest wurde übrigens zum 103. Mal gefeiert.
SV-AR

Puerto
Uhr
Teneriffa, News

Trotz des fortgeschrittenen Verwesungszustands der Leiche, die am Montag in einem Barranco bei Masca gefunden wurde, konnte die Gerichtsmedizin schon am Dienstag bestätigen, dass es sich bei dem Toten um den seit dem 17. Juni vermissten Jay Slater aus Großbritannien handelt. Außerdem steht für die Gerichtsmediziner fest, dass Jay so schwere Knochenbrüche und Verletzungen erlitten hat, dass sie die Todesursache waren. Diese Verletzungen zog er sich bei einem Sturz in der felsenreichen Landschaft zu.
SV-AR

Obduktion
Uhr
Teneriffa, News

Nationalpolizisten haben im Süden von Teneriffa vier Personen spanischer und britischer Nationalität festgenommen, die in großem Stil Marihuana angebaut haben, um es dann zu verkaufen. Sie mieteten Luxusvillen an, die über Luftfilter und Überwachungskameras verfügten, verriegelten Türen und Fenster hermetisch und zogen dort die Pflanzen. Bei drei Hausdurchsuchungen wurden 100 Kilogramm Marihuana-Köpfe, 900 Pflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien, 40.000 Euro Bargeld und zwei Kilogramm „Rosin“, eine Art Cannabis-Konzentrat, sichergestellt.
Die Verdächtigen müssen sich wegen Drogenhandel und Zugehörigkeit zu einer kriminellen Vereinigung verantworten.
SV-AR

Cannabis
Uhr
Teneriffa, News

Die Nationalpolizei hat im Süden der Inseln einen Mann festgenommen, der seit Wochen Sicherheitspläne an Dritte verkauft, ohne dafür autorisiert zu sein. Um mehr Glaubwürdigkeit zu erhalten, hat er gefälschte Dokumente von angeblichen Kunden vorgelegt. Aufgeflogen ist er durch ein Angebot für eine Veranstaltung in Adeje. Der Mann wurde festgenommen und der Fall dem Gericht übergeben.
SV-AR

Amtsmissbrauch
Uhr
Teneriffa, News

Am Mittwochmorgen um 4.46 Uhr meldete die Besatzung des Fischerbootes „Consuelo y Nené“ der kanarischen Seenotrettung ein Boot mit rund 120 Menschen an Bord. Es befand sich vor der Küste von Callao Salvaje im Süden von Teneriffa. Das Rettungsboot „Salvamar Alpheratz“ rückte aus und geleitete das Boot sicher in den Hafen von Los Cristianos, wo es am Morgen um 7.17 Uhr ankam. Ersten Eindrücken zufolge erfreuten sich die Migranten eines guten Gesundheitszustandes.
SV-AR

Seenotrettung
Uhr
Teneriffa, News

Das Wasseramt Aqualia hat nach Wasseranalysen eine Warnung für die Gemeinde Arafo herausgegeben. Das Wasser, das derzeit aus dem Hahn kommt, hat keine Trinkwasserqualität, da es eine hohe Belastung mit dem Clostridium P. Bakterium (Welch-Fraenkeischer Gasbazillus) aufweist.
Es sollte daher weder getrunken noch zum Kochen oder Zubereiten von Speisen benutzt werden. Unbedenklich ist es für die Körperhygiene, zum Wäschewaschen oder zum Putzen.
Aqualia bietet Anwohnern kostenloses Trinkwasser aus einer Zisterne an. Das Wasser kann von 9 bis 14 Uhr und von 16 bis 20 Uhr im Ortskern in der Calle Rafael Clavio García und in La Hidalga gegenüber der Bar La Encrucijada abgeholt werden.
SV-AR

Wasser
Uhr
Gran Canaria, Veranstaltungstipp

Vom 19. bis 21. Juli wird auf der Plaza Santa Catalina in Las Palmas das Burger Fest Canarias Las Palmas gefeiert. Auf dem Programm stehen bekannte DJs und Künstler, wie unter anderem Serial Killerz und Twinyi und es gibt die besten Burger in unterschiedlichsten Variationen. Das Fest öffnet am Freitag von 18 bis 0 Uhr, am Samstag von 14 bis 2 Uhr und am Sonntag von 14 bis 22 Uhr.
SV-AR

BUrger Fest
Uhr
Kanarische Inseln, News

Die Handelskammer in Santa Cruz geht davon aus, dass die Preise auf den Kanarischen Inseln im zweiten Halbjahr stabil bleiben und sich damit die Kaufkraft der Inselbewohner stabilisiert. Vor allem bei Lebensmitteln und Energie erwarten die Experten sinkende Preise.
Bei Restaurants und Hotels kann es wegen der Inflation noch zu Schwankungen kommen.
SV-AR

Preise 1