Uhr
Kanarische Inseln, News

Das kanarische Gesundheitsamt hat am Montag das obligatorische Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in medizinischen Zentren und Krankenhäusern wieder eingeführt. Als Begründung wurde die hohe Zahl von Patienten angegeben, die an Grippe, Covid-19 oder anderen Atemwegsbeschwerden erkrankt sind. Auf diese Weise soll die Ansteckung ausgebremst werden.
SV-AR

Mund Nasen
Uhr
Kanarische Inseln, News

Ab dem neuen Jahr ist für die Inselbewohner die Fahrt in Bus oder Straßenbahn kostenlos und das unabhängig von einer Mindestan-zahl von Fahrten im Monat. So soll der Um-stieg auf den öffentlichen Nahverkehr geför-dert werden. Diese Förderung wird zum Teil von der Zentralregierung und zum Teil von den Kanarischen Inseln selbst getragen.
SV-AR

Keine Mindest
Uhr
Kanarische Inseln, News

Die Guardia Civil warnt derzeit vor Rechnun-gen, die per E-Mail von Endesa kommen und beim Anklicken einen Virus auf den Rechner herunterladen. Die Mails sind dem Original zum Verwechseln ähnlich.
Die Polizei rät: Machen Sie regelmäßig ein Back-Up (Sicherheitskopie) ihres Computers. Schalten Sie das Wifi ab, damit sich die Schadsoftware nicht auf andere Geräte ver-breiten kann. Lassen Sie ein Anti-Virus-Programm durchlaufen und führen Sie schlimmstenfalls eine neue Formatierung durch. Dann sind allerdings alle Daten ge-löscht. Und vor allem – erstatten Sie Anzei-ge!
SV-AR

Vorsicht
Uhr
Kanarische Inseln, News

Am Sonntag hat die kanarische Seenotret-tung ein Boot 13 Meilen südlich von Gran Canaria lokalisiert und sicher in den Hafen von Arguineguín begleitet. Ein weiteres Boot mit 51 Menschen an Bord wurde wenig spä-ter 20 Meilen südlich von Fuerteventura ent-deckt. Sie wurden nach Gran Tarajal ge-bracht. Besonders prekär war die Rettung eines Nordafrikaners, der auf einem LKW-Reifen im Atlantik trieb.
SV-AR

Migrant
Uhr
Kanarische Inseln, News

Die gemeinnützige Organisation Cáritas auf Gran Canaria hat im letzten Jahr über die Anlaufstellen in Las Palmas und Maspalomas fast 1.200 Personen betreut, die dauerhaft oder vorübergehend obdachlos waren. Da-von waren 18 Prozent Frauen. Ein Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent.
SV-AR

Obdachlosigkeit
Uhr
Gran Canaria, News

Am Samstagmorgen wurde eine Frau in das Universitätskrankenhaus Doctor Negrín in Las Palmas eingeliefert, nachdem sie in der Calle Juan Andrés Alemán in Santa Brígida von einem Hund angegriffen und im Gesicht verletzt worden war. Die Lokalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
SV-AR

Hundebiss
Uhr
Gran Canaria, News

Die kanarische Hafenbehörde investiert in den nächsten sechs Monaten über 205.000 Euro in die Reparatur der Hafenmauer in Castillo del Romeral und die Renovierung der Mole. Im Vorfeld hatten sich vor allem die lokalen Fischer über den schlechten Zustand der Anleger beschwert. Deshalb sind die Arbeiten nicht nur eine Verschönerung, sondern werden auch den Arbeitsalltag der Fischer verbessern.
SV-AR

Investition
Uhr
Teneriffa, News

Ein junger Gewinner aus Santa Cruz de Tenerife hat den teuersten Weihnachtsgeschenkkorb Spaniens gewonnen. Er wird in dem Geschäft El Paisaon de Utera in Sevilla vergeben und besteht unter anderem aus einem Appartement in Cádiz, vier Fahrzeugen und einer Kreuzfahrt. Die Lose dafür werden im August verkauft, wenn besonders viele Menschen auf dem Weg zum Strand an dem Lokal vorbeikommen und sich ein Los kaufen. Deshalb kann der Gewinner aus ganz Spanien kommen. Teilnehmen können allerdings nur spanische Residente.
SV-AR

teuerster
Uhr
Teneriffa, News

Der Countdown für den großen Ansturm auf die beliebten Karnevalsveranstaltungen in Santa Cruz hat begonnen. Ab dem 11. Januar können die Karten für die Wettbewerbe der Murgas und Tanzgruppen sowie für die Galas zur Wahl der Karnevalsköniginnen erworben werden.
Infos dazu über carnavaltenerife.sacatuentrada.es.
SV-AR

Vorverkauf
Uhr
Teneriffa, News

Eine Frau in Santa Cruz, die trotz mehrfachen Verbotes immer wieder mit Reissäcken loszog um Tauben zu füttern, erhielt nun eine Anzeige und muss mit einer Strafe von bis zu 1.500 Euro rechnen. Stadtrat Carlos Tarife wies darauf hin, dass es verboten ist, wild lebende Tiere jeder Art zu füttern.
SV-AR

Strafe Taube
Uhr
Teneriffa, News

Am Sonntag hat die Policía Local von Santa Cruz einen 55-jährigen Mann und eine gleichaltrige Frau in der unmittelbaren Nähe zum Flohmarkt Rastrillo dabei überrascht, wie sie mit zum Teil abgelaufenen Medikamenten handelten. In ihrem PKW befand sich Nachschub. Die Medikamente, insgesamt 128 Behälter, wurden beschlagnahmt und die beiden Verdächtigen festgenommen.
SV-AR

Medikamentendealer
Uhr
Teneriffa, News

Ein 50-jähriger Mann brach am Montag an einer Tankstelle an der Stadtautobahn nach San Andrés mit einem Herzinfarkt zusammen. Glücklicherweise waren Lokalpolizisten zur Stelle, die ihn mit Hilfe eines Defibrillators wiederbeleben konnten. Der Mann wurde vom Rettungsdienst danach ins Universitätskrankenhaus in Santa Cruz gebracht.
SV-AR

Polizei
Uhr
Teneriffa, News

An der Playa del Roque in Almáciga an der Küste des Anaga-Massivs zog sich ein 27-jähriger Surfer bei einem Unfall schwere Rückenverletzungen zu. Der Verunglückte wurde per Hubschrauber ins Universitätskrankenhaus nach Santa Cruz geflogen.
SV-AR

Schwerer
Uhr
News, Teneriffa

Erfahrene Wanderführer warnen, weil es per Facebook immer wieder Aufrufe zu Wanderungen in gefährlichen Regionen gibt. So wurde für Mitte Januar eine Wanderung durch den Barranco de Badajoz zu den Ventanas de Güímar angekündigt. Als Schwierigkeitsstufe wurde „mittel“ angegeben. Wanderführer warnen vor solchen privaten Initiativen. Es handelt sich um eine der gefährlichsten Wanderungen der Insel. Noch dazu ist der schmale Weg in einem schlechten Zustand und deshalb ist der Durchgang gesperrt. Es scheint aber Menschen zu geben, die das nicht interessiert – bis etwas passiert.
SV-AR

Ignoranz
Uhr
News, Teneriffa

Die Guardia Civil hat vier Männer im Alter zwischen 30 und 61 Jahren sowie eine 39-jährige Frau festgenommen, denen der Diebstahl von Avocados zur Last gelegt wird. Die Verdächtigen sollen zwischen September und Dezember 2023 in mehrere Fincas in La Orotava, El Sauzal, El Tanque und Santa Úrsula eingedrungen sein und 850 Kilogramm Avocados gestohlen haben. Zudem haben sie Maschinen und Werkzeug im Wert von 6.000 Euro mitgenommen. Die mutmaßlichen Diebe kannten die Fincas gut und wussten genau, wann die Besitzer nicht in der Nähe sind.
SV-AR

Avocado
Uhr
News, Teneriffa

Das Weihnachtsprogramm rund um das Dreikönigsfest wurde in Icod de los Vinos sehr positiv angenommen. Über 5.000 Menschen sind gekommen, um den Zug der Heiligen Drei Könige zu sehen und über 700 haben am Sonntag das Konzert mit den Disney-Melodien besucht. Bürgermeister Javier Sierra wertete die Resonanz auf insgesamt über 70 Programmpunkte als großen Erfolg.
SV-AR

positive
Uhr
News, Teneriffa

Bei einer Stichprobe auf verschiedenen Immobilienportalen konnten zwischen Candelaria und Santiago del Teide nur vier Wohnungen gefunden werden, die 700 Euro oder weniger kosteten. Die Mietpreise haben sich vor allem in Adeje, Arona und Granadilla de Abona in den letzten sieben Jahren verdoppelt. Einzige Ausnahme bleibt Vilaflor, wo es weiterhin Wohnungen für drei Euro pro Quadratmeter gibt.
SV-AR

Mietwahnsinn
Uhr
News, Teneriffa

In Granadilla de Abona hat die Gemeinde begonnen, zwei große Flüchtlingsboote zu zerstören, die im ersten Halbjahr des letzten Jahres in Las Galletas ankamen. Wenn die Flüchtlinge auf hoher See gerettet werden, fallen die Boote in den Zuständigkeitsbereich der Zentralregierung. Erreichen sie das Ufer, ist die jeweilige Gemeinde zuständig und muss eine gerichtliche Genehmigung abwar-ten, die es erlaubt, die Boote zu zerstören.
SV-AR

Zerstoerung
Uhr
Kanarische Inseln, News

Die Kanarischen Inseln haben das Jahr mit rund einer Milliarde mehr in ihrem Haus-haltstopf abgeschlossen. Die Steuerlast für Familien und Unternehmen ist sehr hoch. In den ersten elf Monaten des Jahres hat die kanarische Regierung über fünf Milliarden Euro eingenommen. Nach Ansicht des Präsidenten des Unternehmerverbandes CCE, José Cristobal García, gäbe es durchaus Spielraum für Steuerentlastungen.
SV-AR

Hohe